Das DZI
Zur Spenderberatung

Reihe Widerstand in der Sozialen Arbeit

Der Nationalsozialismus hatte auch für die Soziale Arbeit, die zur Volkspflege ideologisiert wurde, verheerende Folgen. Die Mehrheit der Berufsangehörigen passte sich nach 1933 entweder rasch den veränderten Verhältnissen an oder beteiligte sich sogar aktiv an den nationalsozialistischen „Erneuerungen“. Gleichwohl ging ein Riss durch die Soziale Arbeit, denn der Anteil von jüdischen oder politisch in Opposition zur NSDAP stehenden Berufskolleginnen und -kollegen war relativ hoch, so dass viele Mitglieder des Berufsstandes von Verfolgung, Flucht, Emigration und Deportation betroffen waren.

Eine überraschend hohe Zahl von Wohlfahrtspflegerinnen, Wohlfahrtspflegern und Jugendleiterinnen, so die damaligen Bezeichnungen für Sozialarbeiterinnen und Sozialarbeiter, Sozialpädagoginnen und Sozialpädagogen, und Angehörige anderer sozialer Berufe, betätigte sich jedoch durch sehr unterschiedliche Handlungen im Widerstand gegen das Regime.

Anlässlich des 80. Jahrestages der Machtergreifung durch die Nationalsozialisten veröffentlicht die Fachzeitschrift Soziale Arbeit in der Reihe „Widerstand in der Sozialen Arbeit“, die von November 2012 bis Dezember 2013 aufgelegt wird, eine Auswahl von Kurzbiographien über Persönlichkeiten, die dem Nationalsozialismus aufgrund ihres beruflichen, religiösen oder ethischen Selbstverständnisses trotzten und unter Einsatz ihres Lebens Widerstand leisteten. Es werden in dieser Reihe vor allem Berufsangehörige der Sozialen Arbeit gewürdigt, deren Leben und Wirken der Öffentlichkeit weniger bekannt sind.

Die wissenschaftliche Betreuung der Reihe liegt in den Händen von Professor em. Dr. Joachim Wieler und Professor Dr. Ralph-Christian Amthor sowie der Redaktion der Zeitschrift Soziale Arbeit.

Hier besteht die Möglichkeit, die bereits veröffentlichten Kurzbiographien durch Klicken auf das jeweilige Bild kostenlos als PDF herunterzuladen.


Maria von Graimberg
(1879-1965)

Isa Gruner
(1897-1989)

Walter Friedländer

Walter Friedländer
(1891-1984)

Marianne Hapig

Marianne Hapig
(1894-1973)

Dorothea Schneider

Dorothea Schneider
(1889-1946)

Alice Bendix

Alice Bendix
(1894-1943)

Frieda Rosenthal

Frieda Rosenthal
(1891-1936)

Franzi Löw

Franzi Löw
(1916-1997)

Hannah Karminski

Hannah Karminski
(1897-1943)

Berthold Simonsohn

Berthold Simonsohn
(1912-1978)

Ella Kay

Ella Kay
(1885-1988)

Julie Meyer

Julie Meyer
(1897-1970)

Gertrud Staewen

Gertrud Staewen
(1890-1987)

Hilde Wulff

Hilde Wulff
(1893-1965)

Elisabeth von Thadden

Elisabeth von Thadden
(1890-1944)

Margarete Sommer

Margarete Sommer
(1893-1965)

Gertrud Luckner

Gertrud Luckner
(1900-1995)

Ernst Federn

Ernst Federn
(1914-2007)

Käte Rosenheim

Käte Rosenheim
(1892-1979)

Änne Meier

Änne Meier
(1896-1989)

Marie Baum

Marie Baum
(1874-1964)

Margarete Meusel

Margarete Meusel
(1897-1953)

Harald Poelchau

Harald Poelchau
(1903-1972)

Gisela Konopka

Giesel Konopka
(1910-2003)