2015

Bitte klicken Sie auf die Heftnummer, um zum Inhaltsverzeichnis zu gelangen.

Heft 1

Heft 2

Heft 3

Heft 4

Heft 05/06

Heft 7

Heft 8

Heft 9

Heft 10

Heft 11

S. 401

Editorial

S. 402-409

Social Entrepreneurships
Eine Herausforderung für die Soziale Arbeit
Marion Möhle, Esslingen
Schlagworte: Sozialunternehmer - Innovation - Charisma - Zielgruppe - Sozialarbeiter

Obwohl Social Entrepreneurships im deutschsprachigen Raum zunehmend an Bedeutung gewinnen, hat sich die Soziale Arbeit bislang kaum mit ihnen auseinandergesetzt. In diesem Aufsatz werden zwei Aspekte diskutiert, die für die Soziale Arbeit relevant sind. Zum einen wird ein Blick auf die Perspektive der Innovation geworfen und zum anderen wird die Perspektive der Akteure insbesondere unter dem Aspekt des Charismas diskutiert.

Professor Dr. Marion Möhle ist Dipl.-Soziologin und Philosophin (M.A.). Sie lehrt Sozial- und Europapolitik sowie Ethik der Sozialen Arbeit an der Fakultät für Soziale Arbeit, Gesundheit und Pflege der Hochschule Esslingen. E-Mail: marion.moehle@hs-esslingen.de

Artikel bestellen (3,00 €)

(die PDF-Datei wird innerhalb eines Werktages per E-Mail zugeschickt)

S. 403

DZI Kolumne

S. 410-419

Prostitution und Soziale Arbeit
Zwischen Ausstiegsberatung, Einzelfallhilfe und gesellschaftspolitischer Arbeit
Julia Wege, Mannheim
Schlagworte: Prostitution - Einzelfallhilfe - Ausstieg - Randgruppe - Vernetzung

Soziale Arbeit im Handlungsfeld Prostitution ist vielschichtig und unterliegt komplexen Rahmenbedingungen, wie sie in keinem vergleichbaren Bereich vorzufinden sind. Darüber hinaus agiert die Soziale Arbeit hier in einem Netzwerk unterschiedlicher Akteure und begibt sich in eine gesellschaftliche, politische sowie milieuspezifische Dynamik, die besonders im Rahmen der Ausstiegsberatung reflektiert werden muss. In diesem Kontext wird die Funktion der Sozialen Arbeit zwischen Einzelfallhilfe und gesellschaftspolitischer Arbeit aufgezeigt.

Julia Wege, M.A, ist Sozialarbeiterin und Leiterin der Beratungsstelle „Amalie“ für Frauen in der Prostitution im Diakonischen Werk Mannheim. E-Mail: wegejulia@googlemail.com

Artikel bestellen (3,00 €)

(die PDF-Datei wird innerhalb eines Werktages per E-Mail zugeschickt)

S. 420-425

Nachhaltigkeit in der Sozialen Arbeit
Einige handlungstheoretische Grundüberlegungen
Peter-Georg Albrecht, Magdeburg
Schlagworte: Soziale Arbeit - Nachhaltigkeit - Mensch-Umwelt-Beziehung - Gesellschaft - Solidarität

Das Konzept der Nachhaltigkeit erscheint zunächst sehr ökologisch. Ökonomisch und sozial gefasst öffnet es den Blick auf die Prinzipien, Logiken und Praxen der Reziprozität, der Voraussicht und der Solidarität, aber auch des Schonens und Generierens.

Dr. Peter-Georg Albrecht, Dipl.-Sozialarbeiter (FH), ist wissenschaftlicher Mitarbeiter der Hochschule Magdeburg-Stendal. E-Mail: peter-georg.albrecht@hs-magdeburg.de

Artikel bestellen (3,00 €)

(die PDF-Datei wird innerhalb eines Werktages per E-Mail zugeschickt)

S. 426-430

Rundschau

S. 427

Tagungskalender

S. 431-433

Bibliographie

S. 434-440

Verlagsbesprechungen

S. 440

Impressum

Heft 12