Spenden-Siegel-Prüfung – was kostet sie eigentlich?

Die Gebühr für die jährlichen Spenden-Siegel-Prüfungen setzt sich folgendermaßen zusammen:

Grundgebühr 500,- Euro
Zusatzbetrag 0,035% der jährlichen Gesamteinnahmen (0,025% bei Organisationen, deren jährliche Gesamteinnahmen zu weniger als 10% aus Sammlungseinnahmen bestehen)

Die Gebührensätze verstehen sich zuzüglich 19% Mehrwertsteuer (weitere Hinweise unten).

Gebührenrechner

Bitte geben Sie die jährlichen Gesamteinnahmen der Organisation – ohne Tausenderpunkt – ein und klicken Sie anschließend auf Berechnen.

Gesamteinnahmen:    Euro




Weitere Hinweise:

  • Grundlage für die Prüfgebühr ist die Gebührenordnung in den Spenden-Siegel-Leitlinien (vgl. dort Verfahrensregelung Nr. 12).
  • Nur bei der erstmaligen Spenden-Siegel-Prüfung fällt zusätzlich zur Grundgebühr und dem Zusatzbetrag, wegen des erhöhten Prüfungsaufwands, einmalig eine Erstantragsgebühr an. Diese beträgt 250 Euro (Gesamteinnahmen unter 500.000 Euro), 500 Euro (Gesamteinnahmen zwischen 500.000 Euro und 2,5 Mio. Euro) bzw. 1.000 Euro (Gesamteinnahmen über 2,5 Mio. Euro), jeweils zuzüglich 19% MwSt.
  • Der Zusatzbetrag richtet sich nach den Gesamteinnahmen im jeweils zu prüfenden Geschäftsjahr. Er beträgt höchstens 11.500,- Euro (netto) bzw. höchstens 5.500 Euro im Fall von Organisationen, deren jährliche Gesamteinnahmen zu weniger als 10% aus Sammlungseinnahmen bestehen.
  • Zuwendungen anderer Organisationen werden bei der Gebührenberechnung nicht berücksichtigt, sofern die Geberorganisation das DZI Spenden-Siegel trägt und dem DZI die entsprechenden Zahlungsströme nachvollziehbar dargelegt werden.
  • Für Organisationen mit einer Gewinn- und Verlustrechnung sind anstelle der Gesamteinnahmen die Gesamterträge maßgebend.
  • Der Arbeitsbereich Spenden-Siegel innerhalb der gemeinnützigen Stiftung DZI ist ein steuerpflichtiger wirtschaftlicher Geschäftsbetrieb. Er unterliegt dem vollen Mehrwertsteuersatz.