Spenderberatung
Zum DZI
     
Deutsches Zentralinstitut für soziale Fragen - Stiftung bürgerlichen Rechts
Träger: Senat von Berlin, Bundesministerium für Familie, Senioren, Frauen
und Jugend, Deutscher Industrie- und Handelskammertag, Bundesarbeits-
gemeinschaft der Freien Wohlfahrtspflege, Deutscher Städtetag

Vorsitzende des Vorstands: Senatorin a.D. Prof. Ingrid Stahmer
Geschäftsführung: Burkhard Wilke
  Bernadottestraße 94
14195 Berlin
Tel.: 030/83 90 01-0
Fax: 030/831 47 50
www.dzi.de
sozialinfo@dzi.de
Ausdruck vom 28.09.2016

UNO-Flüchtlingshilfe e.V.

Arbeitsschwerpunkte

Bildung, Flüchtlingsfürsorge, Gesundheitshilfe, Kampagnen-, Bildungs- und Aufklärungsarbeit, Katastrophenhilfe, Menschenrechte

Länderschwerpunkte

Algerien, Äthiopien, Demokratische Republik Kongo, Deutschland, Haiti, Jemen, Kenia, Kirgistan, Pakistan

Tätigkeitsfelder

Die UNO-Flüchtlingshilfe unterstützt die direkte Nothilfe, die Integration ins Aufnahmeland oder die Rückkehr von Flüchtlingen weltweit. Der deutsche Verein leitet einen großen Teil seiner Einnahmen an den UNHCR (United Nations High Commissioner for Refugees / Hoher Flüchtlingskommissar der Vereinten Nationen) weiter. Daneben unterstützt UNO-Flüchtlingshilfe e.V. eine Vielzahl von weiteren Organisationen, die Projekte zur Linderung des Elends von Flüchtlingen fördern. Neben Soforthilfen für Menschen in Flüchtlingslagern geht es dabei vor allem um die Förderung der Rückkehr und Integration von Flüchtlingen, Bildungsangebote sowie um Beratung und psychosoziale Betreuung. Neben den Projektförderungen informiert der Verein in Deutschland im Rahmen seiner Öffentlichkeitsarbeit über die Situation von Flüchtlingen.

Finanzen

Bezugsjahr:
2013

Gesamteinnahmen:
9.386.193,28 EUR

Davon Sammlungseinnahmen Hilfe:
9.370.841,76 EUR

Anteil Werbe- und Verwaltungskosten Hilfe:
angemessen

Prüfung des Jahresabschlusses:
extern, durch Wirtschaftsprüfer

Einschätzung durch das DZI Hilfe

Der Verein leistet satzungsgemäße Arbeit. Werbung und Information sind wahr, eindeutig und sachlich. Mittelbeschaffung und -verwendung sowie die Vermögenslage werden nachvollziehbar dokumentiert. Der Anteil der Werbe- und Verwaltungsausgaben an den Gesamtausgaben ist nach DZI-Maßstab angemessen („angemessen“ = 10% bis unter 20%). Eine Kontrolle des Vereins und seiner Organe ist gegeben.

UNO-Flüchtlingshilfe e.V., Bonn, wurde das DZI Spenden-Siegel zuerkannt. Der Verein ist förderungswürdig.

Bei dem folgenden Sachverhalt erfüllt der Verein noch nicht in vollem Umfang die neue Fassung der Spenden-Siegel-Leitlinien: Spenden-Siegel-Standard Nr. 7.a Ziffer (5). Das DZI macht deshalb befristet von der in den Leitlinien vorgesehenen Ausnahmeregelung Gebrauch.

 

Kontakt/Anschrift

Website
www.uno-fluechtlingshilfe.de

Email
info@uno-fluechtlingshilfe.de

Telefon
0228-629860

Fax
0228-6298611

Anschrift
Wilhelmstraße 42
53111 Bonn

Spendenkonten

IBAN: DE78370501980020008850
BIC: COLSDE33
Sparkasse KölnBonn

Allgemeine Informationen

Gründungsjahr
1980

Sitz der Organisation
Bonn

Rechtsform
Verein

Steuerstatus
gemeinnützig, mildtätig

Weltanschauliche Ausrichtung
unabhängig

Organisation

Leitungsorgan
Vorstand

Geschäftsführung
Dirk Sabrowski

Mitglieder/Gesellschafter
76 stimmberechtigte Mitglieder

Anzahl Mitarbeiter Hilfe
hauptamtlich: 15
ehrenamtlich: 11