Zum Thema Transparenz

Transparenz ist zum Schlüsselbegriff für Vertrauenswürdigkeit geworden, gerade auch in Bezug auf gemeinnützige, Spenden sammelnde Organisationen. Zwar gibt es in Deutschland staatlicherseits keine Veröffentlichungspflichten für gemeinnützige Einrichtungen. Jedoch erwartet die Öffentlichkeit heute gerade von Spenden sammelnden Organisationen, auf freiwilliger Basis ihre Finanzen offenzulegen und regelmäßig über ihre Tätigkeit, das heißt wichtige Projekte, Erfolge und Misserfolge zu berichten.

Transparenz allein reicht aber nicht aus, um Vertrauen nachhaltig zu schaffen und zu rechtfertigen. Gut funktionierende Leitungs- und Aufsichtsstrukturen, eine wahrhaftige, eindeutige und sachbezogene Öffentlichkeitsarbeit, Wirtschaftlichkeit und Wirksamkeit sind ebenso wichtig, damit eine Organisation das Vertrauen ihrer Förderer, ihrer Begünstigten und der allgemeinen Öffentlichkeit tatsächlich verdient.

Es gibt unterschiedliche Wege, um Transparenz und Vertrauenswürdigkeit im Spendenwesen zu fördern und öffentlich sichtbar zu machen: die staatliche Sammlungsaufsicht, privatrechtliche Prüfungen wie das DZI Spenden-Siegel, Wettbewerbe, Verhaltenskodizes von Dachverbänden und das direkte Angebot von Informationen und Veranstaltungen durch die einzelnen Spenden sammelnden Organisationen. Diese verschiedenen Methoden wirken unterschiedlich und ergänzen einander. Das DZI will Sie mit den nachfolgenden Informationen darin unterstützen, die einzelnen Informationsangebote zu finden und richtig einzuordnen.

Weiterführende Links

Staatliche Kontrolle
Privatrechtliche Kontrolle
Selbstkontrolle
Spendenkontrolle International