spendenmagazin 2_2013 - page 29

Mir Ihrer Spende können Sie helfen!
JOHANNES-HOSP I Z MÜNSTER
Hohenzollernring 66 · 48145 Münster
Tel. 0251 89998-0 ·
Spendenkonto:
Darlehnskasse e.G. Münster (DKM)
Kto.-Nr. 2 222 600 · BLZ 400 602 65
Bewe rbung l e i ch t g emach t :
Unter
gibt es eine Platzbörse,
die über Einsatzmöglichkeiten bundesweit informiert. Interes-
sierte können sich auch direkt an die Servicestelle des Bundes-
amtes für Familie und zivilgesellschaftliche Aufgaben (BAFzA)
wenden: 02 21/36 73 0. Sie erteilt auch Auskünfte zum FSJ und
FÖJ. Darüber hinaus gibt es auf der Homepage des Familienmi-
nisteriums eine aktuelle Liste mit Trägern, die ein FSJ oder FÖJ
anbieten und für die Bewerbungen zuständig sind:
nezeichen Friedensdienste (ASF) betreut der 20-Jährige einen Tag
pro Woche ältere Menschen der jüdischen Gemeinde in Berlin: Er
begleitet sie zum Arzt, kauft für sie ein und unterhält sich mit ih-
nen. „Das ist für beide Seiten etwas Besonderes“, sagt Boecker. Doch
selbst der Büroarbeit kann der junge Mann viel abgewinnen. „Im
Infobüro arbeite ich bei ASF im Herzen der Organisation, komme
viel rum, lerne interessante Menschen kennen und muss Verant-
wortung übernehmen. Das ist ganz anders als Schule.“ Boeckers
Tätigkeit wird zurzeit noch von Aktion Sühnezeichen finanziert.
Doch der BFD-Antrag läuft bereits beim Bundesamt für Familie und
zivilgesellschaftliche Aufgaben (BAFzA) in Köln. Das Amt ist zu-
ständig für die Anerkennung der BFD-Einsatzstellen, bei denen es
sich um Krankenhäuser, Behinderten- oder Kinderheime, Sportver-
eine, Museen, Schulen, Bibliotheken sowie Umweltverbände oder
Einrichtungen des Zivil- und Katastrophenschutzes handeln kann.
Der Bundesfreiwilligendienst weist nach knapp zwei Jahren respek-
table Zahlen vor. In die Herzen der jungen Leute hat er es aber offen-
bar noch nicht geschafft. Wie Marianne Knorrn und Antoine Boecker
fühlen sich viele vor allem mit der Idee des sozialen Jahres verbun-
den: etwas Sinnvolles tun und nicht nur freiwillig tätig sein. Das
bestätigt auch eine Studie der Hertie School of Governance (2012), die
auf die geringe Identifikation der Freiwilligen mit dem BFD hinweist.
Da muss der Bund wohl noch mal Imagepflege betreiben.
Petra Meyer
Den Bundesfreiwilligendienst gibt es seit 2011
– er steht Interessierten jeden Alters offen
«
ANZEIGE
Engagement | 29
1...,19,20,21,22,23,24,25,26,27,28 30,31,32,33,34,35,36
Powered by FlippingBook