spenden magazin 2014 - page 24

ie Zahl der Spendenorganisati-
onen wächst kontinuierlich, die
Spendenaufrufe werden immer in-
tensiver. Viele Spenderinnen und
Spender sind daher verunsichert, welche
Organisation seriös und vertrauenswürdig
arbeitet und welche nicht. Die folgenden
Tipps bieten Orientierung. Sie erleichtern
es den Spendern, sich schnell einen ersten
Überblick zu verschaffen und geben wich-
tige Hinweise, die beim Spenden generell
zu beachten sind.
So treffen Sie eine gute Entscheidung
1. Tipp:
Sorgfalt und persönliches Interesse
Treffen Sie Ihre Wahl sorgfältig und überle-
gen Sie in Ruhe, welchen Zweck und welche
Organisation Sie unterstützen möchten. Ist
es vielleicht die Not von Flüchtlingen, die in
besonders schwierigen Verhältnissen leben,
der nachhaltige Schutz von Umwelt und Na-
tur für zukünftige Generationen oder bei-
spielsweise der Einsatz für Menschenrechte
und Frieden, der Ihnen besonders am Her-
D
Spenden mit
Herz und Verstand
Jeder Spender möchte, dass sein Geld am richtigen Ort ankommt und für den guten
Zweck verwendet wird. Doch welcher Organisation kann man guten Gewissens vertrauen?
Ein Leitfaden für sicheres und wirksames Spenden
Seriöse Organisationen setzen
die Spender nicht unter Druck
zen liegt? Informieren Sie sich per Internet,
erbitten Sie Tätigkeits- und Finanzberichte
sowie Projektbeschreibungen von den in
Frage kommenden Organisationen.
2. Tipp:
Transparenz und Auskunftsbereitschaft
Achten Sie auf Transparenz. Entscheiden
Sie, ob Sie sich gut informiert fühlen und die
Angaben der Organisation
selbst aktuell und umfassend
sind. Einnahmen, Ausgaben
und Vermögenssituation soll-
ten auf der Internetseite oder im Jahresbe-
richt leicht verständlich offengelegt sein.
Die Bereitschaft zur Auskunftserteilung
einer Organisation ist ein entscheidendes
Kriterium für ihre Vertrauenswürdigkeit.
3.Tipp:
Spenden-Siegel und Spendenauskünfte
Überprüfen Sie vor dem Spenden, ob die Or-
ganisation als besonderes Zeichen für Ver-
trauen das DZI Spenden-Siegel trägt. Hilfs-
werke, die sparsam und transparent mit den
ihnen anvertrauten Mitteln umgehen und
auch die Wirkung ihrer Arbeit angemessen
überprüfen, dürfen dieses Zeichen verwen-
den. Sie beantragen das Siegel auf freiwilli-
ger Basis und werden dann jährlich von den
unabhängigen Prüferinnen und Prüfern des
DZI kontrolliert. Ausführliche Porträts aller
Siegel-Organisationen aber auch über viele
Hilfswerke ohne Siegel gibt es kostenlos auf
und auch per Post oder E-Mail.
4.Tipp:
Lassen Sie sich nicht drängeln!
Misstrauen Sie druckvollen Spendenaufru-
fen. Eine Ansprache, die vor allem Mitleid,
Angst oder zu große Dringlichkeit erzeugt,
trägt dazu bei, Sie bei Ihrer freien Entschei-
dungsfindung zu behindern. Werden provo-
kante, grausame oder stark gefühlsbetonte
Bilder gezeigt, ist Zurückhaltung angera-
ten, da seriöse Organisationen auf den Ein-
satz solchen Bildmaterials verzichten.
Orientierungshilfe
für Spender:
Das DZI Spenden-
Siegel tragen zurzeit
230 Organisationen,
die jährlich insgesamt
etwa 1,2 Milliarden
Euro Geldspenden
erhalten
24 | DZI
1...,14,15,16,17,18,19,20,21,22,23 25,26,27,28,29,30,31,32,33,34,...36
Powered by FlippingBook