spenden magazin 2014 - page 34

Foto: iStockphoto
Helfen
liegt im Trend
Wirksame Hilfe muss finanziert werden. Ob privat als Spende oder Stiftung
oder öffentlich als Etat: 2013 wurde ein Rekord beim Sammeln für die gute Sache erzielt
Quellen: Bundesministerium für wirtschaftliche Zusammenarbeit, Bundesverband
deutscher Stiftungen, DZI, GfK, OECD, World Giving Index
Die Deutschen haben 2013 rund
6,3 Milliarden
Euro
gespendet, etwa
5
Prozent mehr als
im Vorjahr – Rekord. In der mittel-
fristigen Betrachtung legt das Spen-
denvolumen seit 2003 durchschnitt-
lich
2,9
Prozent pro Jahr zu.
120.274
Einzelporträts von
Spendenorganisationen wurden
2013 von der Internetseite der DZI
Spenderberatung abgerufen.
Das Budget des Ministeriums für wirtschaftliche Zusammenarbeit
betrug 2013
6,3 Milliarden
Euro. Davon flossen gut
3 Milliarden
in die bilaterale staatliche Zusammenarbeit.
Die durchschnittliche Höhe einer
Spende lag in Deutschland in den Jahren
zuvor bei rund
29
Euro, erreichte aber
2013 einen Höchstwert von
33
Euro.
Im World Giving Index liegt Deutschland auf Platz
22.
Platz
1
hält die
USA, die beste europäische Nation ist England auf Platz
6.
Der Index bildet
neben Geldspenden auch die Bereitschaft zu persönlicher Hilfe ab.
135
Länder weltweit wurden dafür ausgewertet. Überraschend schlecht schneiden
in dem Index, der von der britischen Charities Aid Foundation in Zusammenar-
beit mit dem Meinungsforschungsinstitut Gallup erstellt wurde, einige europäische
Länder ab: Frankreich (Rang
114
), Polen (Rang
108
) und Belgien (Platz
98
).
Auch die Zahl der Stiftungen legt zu. 2013 gab es
638
Neugründungen, das sind
3,1
Prozent
mehr als im Vorjahr. Insgesamt gibt es in Deutsch-
land
20.150
rechtsfähige Stiftungen.
Ältere spenden am meisten: Die
Altersgruppe der über 70-Jährigen
gab durchschnittlich
269
Euro.
Die Spenden flossen zu rund
79
Prozent in die
humanitäre Hilfe und andere soziale Zwecke.
Kultur- und Denkmalpflege steigerten ih-
ren Anteil auf rund
3,1
Prozent, der
Tierschutz sank auf
5,4
Prozent
des Spendenaufkommens, der
Umweltschutz auf
2,4
Prozent
aller Spenden.
Einen großen Anteil an der Zunah-
me der Geldspenden hatten die
Kampagnen für die Opfer des Hoch-
wassers in Deutschland mit
158
Millionen
Euro und des
Taifuns Haiyan auf den Philippinen
mit
144Millionen
Euro.
34 | Zahlen & Fakten
1...,24,25,26,27,28,29,30,31,32,33 35,36
Powered by FlippingBook