Festveranstaltung

Das Deutsche Zentralinstitut für soziale Fragen (DZI) hat am 15. Oktober mit einem Festakt in Berlin sein 125-jähriges Bestehen gefeiert. Bundesfamilienministerin Dr. Franziska Giffey und Elke Breitenbach, Senatorin für Integration, Arbeit und Soziales des Landes Berlin haben die Veranstaltung mit ihren Grußworten eröffnet. Thomas Gebauer, Geschäftsführer der Hilfs- und Menschenrechts-organisation medico international e.V., hat die Festrede gehalten und sich darin kritisch mit der Praxis des Helfens auseinandergesetzt. Das PDF der Rede kann hier heruntergeladen werden: Thomas Gebauer: Für Hilfe, die wirklich hilft

Frau Dr. Giffey sagte vor rund 150 Gästen aus der Zivilgesellschaft, der Wissenschaft, der Politik und der Wirtschaft: „Spenden ist eine wichtige Form des bürgerschaft-lichen Engagements. Und Spenden ist Vertrauenssache. Spenderinnen und Spender wollen sicher sein, dass ihr Geld auch ankommt. Deshalb ist die Arbeit der Spenderberatung des DZI so wichtig. Mit seiner unabhängigen Auskunftsarbeit stärkt das DZI die Transparenz und das Vertrauen in der deutschen Spendenlandschaft. Das BMFSFJ fördert seit langem die DZI Spenderberatung, denn wir kümmern uns um die Kümmerer“ (Pressemitteilung des DZI vom 15.10.2018, Pressemitteilung des DZI vom 10.10.2018).


Fotos der Festveranstaltung