Diskurs Ökonomisierung

Im April 2015 hat Prof. Dr. Heiko Kleve mit seinem Aufsatz „Die Wirtschaft der Sozialen Arbeit“ eine Kontroverse im Selbstverständigungsdiskurs Sozialer Arbeit ins Rollen gebracht. In seinem Beitrag beleuchtet Kleve die Chancen des Wechselverhältnisses von Ökonomie und Sozialer Arbeit und fragt, ob die Soziale Arbeit von der Ökonomie nicht sogar lernen könne. Diesen Diskussionsfaden aufnehmend, haben Persönlichkeiten aus Wissenschaft und Praxis Sozialer Arbeit Gegenpositionen und Perspektivierungen verfasst (Prof. Dr. Mechthild Seithe, Prof. Dr. Jens Wurtzbacher, Markus Eckl, Prof. Dr. Norbert Wohlfahrt, Prof. Dr. Wolf Rainer Wendt). Wir stellen die sechs Beiträge, die sich aufeinander beziehen, hier gebündelt zum Download zu Verfügung.

Akzeptieren

Diese Website verwendet Cookies. Durch die Nutzung dieser Webseite erklären Sie sich damit einverstanden, dass Cookies gesetzt werden. Mehr erfahren