Jambo Bukoba e.V.

Arbeitsschwerpunkte

Bildung, Entwicklungszusammenarbeit, Frauenförderung, Gesundheitshilfe, Kinder- und Jugendhilfe

Länderschwerpunkte

Tansania

Tätigkeitsfelder

Jambo Bukoba e.V. fördert in der Region Kagera/Tansania unterschiedliche Projekte. Dazu arbeitet der Verein mit der ortsansässigen Partnerorganisation Jambo For Development zusammen. Nach dem Prinzip der Hilfe zur Selbsthilfe unterstützt der Verein insbesondere die Umsetzung des sportpädagogischen Programms „Life Skills through Games“, welches gemeinsam mit der Deutschen Sporthochschule in Köln entwickelt wurde. Es umfasst Workshops für Lehrer zu den Themen Bildung, Gleichberechtigung und Gesundheit (z.B. Aufklärungsarbeit zum Thema Aids) sowie die Durchführung von Sportwettbewerben unter Teilnahme von Mädchen und Jungen. Hierbei werden „Lebenskompetenzen“ wie beispielsweise Kommunikationsfähigkeit, Selbstvertrauen und Teamwork vermittelt. Die Gewinnerschule wird bei einem Schulbauprojekt unterstützt (z.B. Sanitäranlagen, Klassenräume), wobei zur Stärkung der Eigenverantwortung von den lokalen Akteuren eine finanzielle Beteiligung in Höhe von 25 Prozent vorausgesetzt wird. Ziel des spezifischen Förderansatzes von Jambo Bukoba e.V. ist es, Kindern und Jugendlichen mithilfe des Sports neue Lebensperspektiven zu eröffnen, damit diese ihr Leben selbstbestimmt und in Würde gestalten können. Darüber hinaus fördert der Verein den Bau von Wasserreservoirs und Handwaschanlagen an Grundschulen sowie die Durchführung von Workshops zum Thema Hygiene. Zudem beteiligt sich die Organisation auch bei der Hilfe nach Katastrophen.

Finanzen

Bezugsjahr: 2019
Gesamteinnahmen: 462.138,62 EUR
Davon Sammlungseinnahmen Hilfetext: 336.752,82 EUR
Anteil Werbe- und Verwaltungskosten Hilfetext: angemessen

Einschätzung durch das DZI Hilfetext

Jambo Bukoba e.V., München, wurde das DZI Spenden-Siegel zuerkannt. Der Verein ist förderungswürdig.

Die sieben Spenden-Siegel-Standards erfüllt der Verein wie folgt:

1. Die Organisation leistet satzungsgemäße Arbeit.
2. Leitung und Aufsicht sind angemessen strukturiert, klar voneinander getrennt und werden wirksam wahrgenommen.
3. Werbung und Öffentlichkeitsarbeit informieren klar, wahr, sachlich und offen.
4. Der Anteil der Werbe- und Verwaltungsausgaben an den Gesamtausgaben ist nach DZI-Maßstab angemessen („angemessen“ = 10% bis unter 20%). Die Wirksamkeit des Mitteleinsatzes wird überprüft, und die Ergebnisse werden dokumentiert und veröffentlicht.
5. Die von der Organisation gezahlten Vergütungen berücksichtigen den Status der Gemein-
nützigkeit, die Qualifikation, das Maß an Verantwortung und den branchenüblichen Rahmen.
6. Mittelbeschaffung und -verwendung sowie die Vermögenslage werden nachvollziehbar dokumentiert und angemessen geprüft.
7. Die Organisation berichtet offen und hinreichend umfassend über ihre Arbeit, Strukturen und Finanzen.

Kontakt

Website
www.jambobukoba.com

E-Mail
clemens.mulokozi@jambobukoba.com

Telefon
0173-4333202

Anschrift
Heinrich-Wieland-Straße 170
81735 München

Spendenkonten

IBAN: DE59700202700660531637
BIC: HYVEDEMMXXX
UniCredit Bank - HypoVereinsbank

Allgemeine Informationen

Gründungsjahr
2008

Sitz der Organisation
München

Rechtsform
Verein

Steuerstatus
gemeinnützig

Weltanschauliche Ausrichtung
unabhängig

Organisation

Leitungsorgan
Vorstand

Geschäftsführung
Clemens Mulokozi

Mitglieder/Gesellschafter
459 stimmberechtigte Mitglieder

Anzahl Mitarbeiter Hilfetext
hauptamtlich: 4
ehrenamtlich: 60

Deutsches Zentralinstitut für soziale Fragen - Stiftung bürgerlichen Rechts
Träger: Senat von Berlin, Bundesministerium für Familie, Senioren, Frauen
und Jugend, Deutscher Industrie- und Handelskammertag, Bundesarbeits-
gemeinschaft der Freien Wohlfahrtspflege, Deutscher Städtetag

Vorsitzende des Vorstands: Senatorin a.D. Prof. Ingrid Stahmer †
Geschäftsführung: Burkhard Wilke
Bernadottestraße 94
14195 Berlin
Tel.: 030/83 90 01-0
Fax: 030/831 47 50
www.dzi.de
sozialinfo@dzi.de
Ausdruck vom 15.10.2021
Nach oben scrollen