Bitte klicken Sie auf die Heftnummer, um zum Inhaltsverzeichnis zu gelangen.

Heft 1

Heft 2

Heft 3

Heft 4

 

Heft 5

S. 161

Editorial

S. 162-170

Ein Fall für Soziale Arbeit
Handlungstheoretische Überlegungen zu einer sozialarbeiterischen Fallkonstruktion
Rita Hansjürgens
Schlagworte: Fallarbeit - multiperspektivisch - Soziale Arbeit - Suchthilfe

Zusammenfassung
„Fälle“ stellen in der Sozialen Arbeit zentrale Kristallisationspunkte fachlichen Handelns und Forschens dar. Unklar ist jedoch, was eine möglicherweise sozialarbeiterische Spezifität ihrer Entstehung und Bearbeitung ausmachen könnte. Dieser Artikel versucht hierauf aus handlungstheoretischer Perspektive auf der Basis des Konzepts von Burkhard Müller zur multiperspektivischen Fallarbeit eine Antwort zu geben.
Professorin Dr. Rita Hansjürgens lehrt und forscht an der Alice Salomon Hochschule Berlin zu Handlungstheorien und Methoden Sozialer Arbeit und Allgemeiner Pädagogik mit Schwerpunkten auf Soziale Diagnostik, Professionalisierung und Sozialer Arbeit in der Suchthilfe. E-Mail: hansjuergens@ash-berlin.eu
Artikel bestellen (3,00 €)
(die PDF-Datei wird von Mo bis Do per E-Mail zugeschickt)

S. 163

DZI Kolumne

S. 170-175

Die Verankerung von Kinderrechten im Grundgesetz
Mehran Faraji
Schlagworte: UN-Konvention über die Rechte des Kindes - Grundgesetz - Kindeswohl - Bundesregierung

Zusammenfassung
Aktuell ist die Diskussion über die Verankerung eines Kindergrundrechts in das Grundgesetz wieder aufgeflammt. Ausgehend von der hierzu geschlossenen Vereinbarung im Koalitionsvertrag zwischen CDU, CSU und SPD vom März 2018 geht der Beitrag1 auf entsprechende Argumente einer Änderung des Grundgesetzes ein. Es zeigt sich, dass die Einführung eines Kindergrundrechts geboten ist. Die in der Vergangenheit geplante Grundgesetzänderung ging jedoch nicht weit genug. Mittlerweile liegt der neue Koalitionsvertrag vom Dezember 2021 der „Ampelkoalition“ vor.
Mehran Faraji, LL.M., ist Spiegelreferent in der Staatskanzlei des Landes Rheinland-Pfalz (Abordnung) mit Dienstsitz in der Vertretung des Landes bei der EU in Brüssel und Lehrbeauftragter für Recht in der Sozialen Arbeit und in den Kindheitswissenschaften am Fachbereich Sozialwissenschaften an der Hochschule Koblenz. E-Mail: faraji@ hs-koblenz.de
Artikel bestellen (3,00 €)
(die PDF-Datei wird von Mo bis Do per E-Mail zugeschickt)

S. 175-182

Janusz Korczaks taktvoller Umgang mit Kindern
Cornelia Huber
Schlagworte: Pädagogik - Tagebuch - Korczak, Janusz - Kind-Beziehung - Reflexion

Zusammenfassung
Der Beitrag setzt sich mit den dialogischen, kinderrechtlich ausgerichteten taktvollen Umgangsweisen und Methoden der Pädagogik Janusz Korczaks auseinander. Zentral ist hierbei eine die Würde des Kindes achtende, dialogische Arbeitsweise. Beispielhaft wird das Tagebuch Korczaks als Erinnerungs- und Reflexionsinstrument präsentiert.
Professorin Dr. Cornelia Huber lehrt an der Technische Hochschule Nürnberg, Georg Simon Ohm, Fakultät Sozialwissenschaften mit einem Schwerpunkt auf Bildung, Erziehung und Entwicklung in der Kindheit, Hilfen zur Erziehung und Soziale Arbeit mit Kindern, Pädagogische und ombudschaftliche Beratung und Supervision. E-Mail: cornelia.huber@th-nuernberg.de
Artikel bestellen (3,00 €)
(die PDF-Datei wird von Mo bis Do per E-Mail zugeschickt)

S. 182-189

Die Auswirkungen der Pandemie auf marginalisierte Gruppen in der Gemeinwesenarbeit
Philipp Günther
Schlagworte: Gemeinwesenarbeit - Pandemie - qualitative Forschung - soziales Kapital

Zusammenfassung
Die Corona-Pandemie hat soziale Ungleichheiten verstärkt. Im Beitrag stehen die Folgen der Pandemie für marginalisierte Gruppen im Kontext der Gemeinwesenarbeit im Fokus. Dazu wurden, theoretisch sensibilisiert durch die Theorie des sozialen Kapitals von Pierre Bourdieu, Interviews mit Fachkräften der Berliner Gemeinwesenarbeit geführt und inhaltsanalytisch ausgewertet. Der Beitrag betont die Relevanz einer machtkritischen Haltung der Fachkräfte.
Philipp Günther engagiert sich professionell in der Stadtteilarbeit in Berlin. Er ist studierter Soziologe (B.A.), Kulturwissenschaftler (M.A.) und Sozialarbeiter (M.A.). E-Mail: philipp.g@systemli.org
Artikel bestellen (3,00 €)
(die PDF-Datei wird von Mo bis Do per E-Mail zugeschickt)

S. 189-192

Rundschau

S. 191

Tagungskalender

S. 193-197

Bibliografie

S. 198-200

Verlagsbesprechungen

S. 200

Impressum

Heft 6

Nach oben scrollen