LIFT – Zukunft für indische Mädchen e.V.

Arbeitsschwerpunkte

Bildung, Frauenförderung, Kinderpatenschaft, Kinder- und Jugendhilfe

Länderschwerpunkte

Indien

Tätigkeitsfelder

Der 2009 gegründete Verein LIFT – Zukunft für indische Mädchen e.V. fördert die Bildung und Ausbildung benachteiligter Mädchen und junger Frauen in Indien. Ziel der Fördermaßnahmen ist es, Armut und Diskriminierung zu überwinden und den Mädchen neue Lebensperspektiven und einen selbstbestimmten Lebensweg zu ermöglichen. Die Projekte werden von der „Society of the Helpers of Mary“ durchgeführt, einem Orden, dem heute etwa 350 indische Schwestern angehören und der Kinderheime, Förderschulen und weitere soziale Einrichtungen betreibt. LIFT fördert zwei Mädchenheime, in denen Kinder aus armen Familien ein Zuhause finden und bis zur zehnten Klasse die Schule besuchen können. In der südindischen Stadt Mysore unterhält der Verein seit 2015 ein drittes Heim, in dem besonders begabte Mädchen in Obhut der Marys nach der 10. Klasse ein Junior College bis zum Abitur besuchen und danach ein College-Studium beginnen können. Seit 2014 setzt LIFT e.V. zudem die Arbeit der ehemals in Hannover ansässigen Organisation „Verein zur Unterstützung der hungernden, verlassenen und kranken Kinder Indiens e.V.“ fort und unterstützt das Heim Balwatika in Dadra, nördlich von Mumbai.

Finanzen

Bezugsjahr:
2018

Gesamteinnahmen:
282.500,72 EUR

Davon Sammlungseinnahmen Hilfe:
266.500,72 EUR

Anteil Werbe- und Verwaltungskosten Hilfe:
niedrig

Prüfung des Jahresabschlusses:
intern, durch fachlich vorgebildete Person(en)

Einschätzung durch das DZI Hilfe

LIFT – Zukunft für indische Mädchen e.V., Hamburg, wurde das DZI Spenden-Siegel zuerkannt. Der Verein ist förderungswürdig.

Die sieben Spenden-Siegel-Standards erfüllt der Verein wie folgt:

1. Die Organisation leistet satzungsgemäße Arbeit.
2. Leitung und Aufsicht sind angemessen strukturiert, klar voneinander getrennt und werden wirksam wahrgenommen.
3. Werbung und Öffentlichkeitsarbeit informieren klar, wahr, sachlich und offen.
4. Der Anteil der Werbe- und Verwaltungsausgaben an den Gesamtausgaben ist nach DZI-Maßstab niedrig („niedrig“ = unter 10%). Die Wirksamkeit des Mitteleinsatzes wird überprüft, und die Ergebnisse werden dokumentiert und veröffentlicht.
5. Vergütungen (entfällt)
6. Mittelbeschaffung und -verwendung sowie die Vermögenslage werden nachvollziehbar dokumentiert und angemessen geprüft.
7. Die Organisation berichtet offen und umfassend über ihre Arbeit, Strukturen und Finanzen.

Kontakt/Anschrift

Website
www.liftindien.de

Email
info@liftindien.de

Telefon
040-55549960

Anschrift
Thadenstraße 134
22767 Hamburg

Spendenkonten

IBAN: DE79200505501009300003
BIC: HASPDEHHXXX
Hamburger Sparkasse

Allgemeine Informationen

Gründungsjahr
2009

Sitz der Organisation
Hamburg

Rechtsform
Verein

Steuerstatus
mildtätig

Weltanschauliche Ausrichtung
unabhängig

Organisation

Leitungsorgan
Vorstand

Mitglieder/Gesellschafter
19 stimmberechtigte Mitglieder

Anzahl Mitarbeiter Hilfe
ehrenamtlich: 19

Deutsches Zentralinstitut für soziale Fragen - Stiftung bürgerlichen Rechts
Träger: Senat von Berlin, Bundesministerium für Familie, Senioren, Frauen
und Jugend, Deutscher Industrie- und Handelskammertag, Bundesarbeits-
gemeinschaft der Freien Wohlfahrtspflege, Deutscher Städtetag

Vorsitzende des Vorstands: Senatorin a.D. Prof. Ingrid Stahmer †
Geschäftsführung: Burkhard Wilke
Bernadottestraße 94
14195 Berlin
Tel.: 030/83 90 01-0
Fax: 030/831 47 50
www.dzi.de
sozialinfo@dzi.de
Ausdruck vom 29.09.2020
Akzeptieren

Diese Website verwendet Cookies. Durch die Nutzung dieser Webseite erklären Sie sich damit einverstanden, dass Cookies gesetzt werden. Mehr erfahren