Brot gegen Not. Die Heiner Kamps Stiftung

Arbeitsschwerpunkte

Bildung, Entwicklungszusammenarbeit, Kinder- und Jugendhilfe

Länderschwerpunkte

Albanien, Bosnien und Herzegowina, Brasilien, Gambia, Libanon, Malawi, Marokko, Mosambik, Namibia, Nicaragua, Rumänien

Tätigkeitsfelder

Brot gegen Not errichtet in bedürftigen Regionen der Welt Ausbildungsbackstuben, in denen Jugendliche und junge Erwachsene von erfahrenen, ehrenamtlich tätigen Bäckermeistern aus Deutschland in das Backhandwerk eingewiesen werden. Die Auszubildenden lernen landestypische und deutsche Backwaren herzustellen. Bereits während der Ausbildung erhalten die Jugendlichen und jungen Erwachsenen ein regelmäßiges Einkommen, womit sie ihren Lebensunterhalt bestreiten können. Die in den Ausbildungsbackstuben erwirtschafteten Erträge sollen dazu beitragen, den Unterhalt der Bäckereien dauerhaft zu sichern. Die Stiftung leistet durch diese Ausbildungsmaßnahmen nachhaltige Hilfe zur Selbsthilfe.

Finanzen

Bezugsjahr:
2016

Gesamteinnahmen:
68.752,24 EUR

Davon Sammlungseinnahmen Hilfe:
68.656,92 EUR

Anteil Werbe- und Verwaltungskosten Hilfe:
vertretbar

Prüfung des Jahresabschlusses:
extern, durch Wirtschaftsprüfer

Einschätzung durch das DZI Hilfe

Brot gegen Not. Die Heiner Kamps Stiftung, Düsseldorf, wurde das DZI Spenden-Siegel zuerkannt. Die Stiftung ist förderungswürdig.

Die sieben Spenden-Siegel-Standards erfüllt die Stiftung wie folgt:

1. Die Organisation leistet satzungsgemäße Arbeit.
2. Leitung und Aufsicht sind angemessen strukturiert, klar voneinander getrennt und werden wirksam wahrgenommen.
3. Werbung und Öffentlichkeitsarbeit informieren klar, wahr, sachlich und offen.
4. Der Anteil der Werbe- und Verwaltungsausgaben an den Gesamtausgaben ist nach DZI-Maßstab vertretbar („vertretbar“ = 20% bis 30%). Die Wirksamkeit des Mitteleinsatzes wird überprüft, und die Ergebnisse werden dokumentiert und veröffentlicht.
5. Die von der Organisation gezahlten Vergütungen berücksichtigen den Status der Gemeinnützigkeit, die Qualifikation, das Maß an Verantwortung und den branchenüblichen Rahmen.
6. Mittelbeschaffung und -verwendung sowie die Vermögenslage werden hinreichend nachvollziehbar dokumentiert und angemessen geprüft.
7. Die Organisation berichtet offen und hinreichend umfassend über ihre Arbeit, Strukturen und Finanzen.

Kontakt/Anschrift

Website
www.brotgegennot.de

Email
info@brotgegennot.de

Telefon
0211-31062727

Fax
0211-31062711

Anschrift
Prinzenallee 13
40549 Düsseldorf

Spendenkonten

IBAN: DE97300700100304219900
BIC: DEUTDEDD
Deutsche Bank

Allgemeine Informationen

Gründungsjahr
2000

Sitz der Organisation
Düsseldorf

Rechtsform
Stiftung

Steuerstatus
gemeinnützig, mildtätig

Weltanschauliche Ausrichtung
unabhängig

Organisation

Leitungsorgan
Vorstand

Anzahl Mitarbeiter Hilfe
hauptamtlich: 1
ehrenamtlich: 35

Deutsches Zentralinstitut für soziale Fragen - Stiftung bürgerlichen Rechts
Träger: Senat von Berlin, Bundesministerium für Familie, Senioren, Frauen
und Jugend, Deutscher Industrie- und Handelskammertag, Bundesarbeits-
gemeinschaft der Freien Wohlfahrtspflege, Deutscher Städtetag

Vorsitzende des Vorstands: Senatorin a.D. Prof. Ingrid Stahmer
Geschäftsführung: Burkhard Wilke
Bernadottestraße 94
14195 Berlin
Tel.: 030/83 90 01-0
Fax: 030/831 47 50
www.dzi.de
sozialinfo@dzi.de
Ausdruck vom 11.12.2018