Bundesvereinigung Lebenshilfe e.V.

Arbeitsschwerpunkte

Behindertenhilfe, Bildung, Kampagnen-, Bildungs- und Aufklärungsarbeit

Länderschwerpunkte

Deutschland

Tätigkeitsfelder

Die Bundesvereinigung Lebenshilfe setzt sich für die Belange geistig behinderter Menschen auf allen Ebenen ein und nimmt Einfluss auf die Sozialpolitik und die Sozialgesetzgebung. Zu den verschiedensten Themen wie beispielsweise Frühförderung, Wohnen, Arbeit, Schule, Kunst und Kreativität geistig behinderter Menschen werden Konzepte, Stellungnahmen und Publikationen erarbeitet. Die Lebenshilfe verlegt zahlreiche Schriften und Periodika wie die „Lebenshilfe-Zeitung“ mit dem „Magazin“, „Lebenshilfe aktuell“, die Fachzeitschrift „Teilhabe“ sowie weitere Fachschriften zu Themen, die geistig behinderte Menschen betreffen. Des Weiteren leistet die Bundesvereinigung Fach- und Rechtsberatung für die Orts- und Kreisvereinigungen und fördert internationale Projekte.

Finanzen

Bezugsjahr:
2017

Gesamteinnahmen:
8.974.469,99 EUR

Davon Sammlungseinnahmen Hilfe:
5.015.264,55 EUR

Anteil Werbe- und Verwaltungskosten Hilfe:
vertretbar

Prüfung des Jahresabschlusses:
extern, durch Wirtschaftsprüfer

Einschätzung durch das DZI Hilfe

Der Bundesvereinigung Lebenshilfe e.V., Marburg, wurde das DZI Spenden-Siegel zuerkannt. Der Verein ist förderungswürdig.

Die sieben Spenden-Siegel-Standards erfüllt der Verein wie folgt:

1. Die Organisation leistet satzungsgemäße Arbeit.
2. Leitung und Aufsicht sind angemessen strukturiert, klar voneinander getrennt und werden wirksam wahrgenommen.
3. Werbung und Öffentlichkeitsarbeit informieren klar, wahr, sachlich und offen.
4. Der Anteil der Werbe- und Verwaltungsausgaben an den Gesamtausgaben ist nach DZI-Maßstab vertretbar („vertretbar“ = 20% bis 30%). Die Wirksamkeit des Mitteleinsatzes wird überprüft, und die Ergebnisse werden dokumentiert und veröffentlicht.
5. Die von der Organisation gezahlten Vergütungen berücksichtigen den Status der Gemeinnützigkeit, die Qualifikation, das Maß an Verantwortung und den branchenüblichen Rahmen.
6. Mittelbeschaffung und -verwendung sowie die Vermögenslage werden nachvollziehbar dokumentiert und angemessen geprüft.
7. Die Organisation berichtet offen und hinreichend umfassend über ihre Arbeit, Strukturen und Finanzen.

Bei folgendem Sachverhalt macht das DZI dauerhaft von der in der Verfahrensregelung Nr. 5 der Spenden-Siegel-Leitlinien vorgesehenen Ausnahmeregelung Gebrauch:
Das Aufsichtsorgan der Bundesvereinigung Lebenshilfe e.V. tritt nur alle zwei Jahre zusammen. In versammlungsfreien Jahren erfolgt der Beschluss über die Entlastung des Leitungsorgans durch die Bundeskammer. Gemäß Spenden-Siegel-Standard Nr. 2.b Ziffer (2) muss das Aufsichtsorgan jedoch mindestens einmal jährlich zusammentreten. Da die Bundeskammer mit ihren halbjährlichen Treffen und vielfältigen Kontrollaufgaben ein stark ausgeprägtes weiteres Aufsichtsorgan ist, den Jahresabschluss feststellt und die Entlastung des Leitungsorgans vornimmt, sieht das DZI die im Rahmen des Spenden-Siegels erforderliche Aufsicht insgesamt als gegeben an.

Kontakt/Anschrift

Website
www.lebenshilfe.de

Email
bundesvereinigung@lebenshilfe.de

Telefon
06421-4910

Fax
06421-491167

Anschrift
Raiffeisenstraße 18
35043 Marburg

Spendenkonten

IBAN: DE26513900000000501000
BIC: VBMHDE5F
Volksbank Mittelhessen

Allgemeine Informationen

Gründungsjahr
1959

Sitz der Organisation
Marburg

Rechtsform
Verein

Steuerstatus
gemeinnützig, mildtätig

Weltanschauliche Ausrichtung
unabhängig

Organisation

Leitungsorgan
Bundesvorstand

Geschäftsführung
Prof. Dr. Jeanne Nicklas-Faust

Mitglieder/Gesellschafter
631 stimmberechtigte Mitglieder

Anzahl Mitarbeiter Hilfe
hauptamtlich: 62
ehrenamtlich: 9

Deutsches Zentralinstitut für soziale Fragen - Stiftung bürgerlichen Rechts
Träger: Senat von Berlin, Bundesministerium für Familie, Senioren, Frauen
und Jugend, Deutscher Industrie- und Handelskammertag, Bundesarbeits-
gemeinschaft der Freien Wohlfahrtspflege, Deutscher Städtetag

Vorsitzende des Vorstands: Senatorin a.D. Prof. Ingrid Stahmer
Geschäftsführung: Burkhard Wilke
Bernadottestraße 94
14195 Berlin
Tel.: 030/83 90 01-0
Fax: 030/831 47 50
www.dzi.de
sozialinfo@dzi.de
Ausdruck vom 03.06.2020
Akzeptieren

Diese Website verwendet Cookies. Durch die Nutzung dieser Webseite erklären Sie sich damit einverstanden, dass Cookies gesetzt werden. Mehr erfahren