Stiftung der Deutschen Lions (SDL)

Arbeitsschwerpunkte

Bildung, Entwicklungszusammenarbeit, Gesundheitshilfe, Katastrophenhilfe, Kinder- und Jugendhilfe, Umwelt- und Naturschutz, Völkerverständigung

Länderschwerpunkte

Äthiopien, Benin, Brasilien, Côte d’Ivoire, Deutschland, Guinea, Kamerun, Kenia, Kuba, Mali, Namibia, Nepal, Niger, Pakistan, Peru, Philippinen, Sambia, Südsudan,
Sierra Leone, Simbabwe, Tansania, Togo, Tschad

mehr

Tätigkeitsfelder

Die bereits seit dem Jahr 2007 bestehende Stiftung der Deutschen Lions hat zum 01.07.2019 den Geschäftsbetrieb des Hilfswerks der Deutschen Lions übernommen. Die Stiftung berät, begleitet, koordiniert und fördert nationale und internationale Projekte der Lions Clubs. Ein Großteil der Hilfe fließt in gemeinnützige Projekte und an bedürftige Menschen im Inland. Hier werden beispielsweise die Jugend-, Behinderten- und Altenarbeit, die Arbeit der Tafeln oder auch der Aufbau von Augen-Hornhautbanken gefördert. Außerdem organisiert die Stiftung internationale Jugendtreffen zum Zwecke des kulturellen Austauschs. Im Rahmen des schulischen Präventionsprogramms Lions-Quest soll die Persönlichkeitsentwicklung von Kindern, Jugendlichen und jungen Erwachsenen gefördert werden. Die Bekämpfung von vermeidbarer Blindheit bildet einen Schwerpunkt der Tätigkeit in Entwicklungsländern. Außerdem fördert die Stiftung verschiedene Bildungsprojekte und -einrichtungen im Ausland und setzt sich für die Versorgung mit sauberem Trinkwasser und für den Klimaschutz ein. In Katastrophenfällen koordiniert und begleitet die Stiftung clubübergreifende Hilfsaktionen.

Finanzen

Bezugsjahr:
2018

Gesamteinnahmen:
7.283.321,53 EUR

Davon Sammlungseinnahmen Hilfe:
3.224.798,46 EUR

Anteil Werbe- und Verwaltungskosten Hilfe:
niedrig

Prüfung des Jahresabschlusses:
extern, durch Wirtschaftsprüfer

Einschätzung durch das DZI Hilfe

Der Stiftung der Deutschen Lions (SDL), Wiesbaden, wurde das DZI Spenden-Siegel zuerkannt. Die Stiftung ist förderungswürdig.

Die sieben Spenden-Siegel-Standards erfüllt die Stiftung wie folgt:

1. Die Organisation leistet satzungsgemäße Arbeit.
2. Leitung und Aufsicht sind angemessen strukturiert, klar voneinander getrennt und werden wirksam wahrgenommen.
3. Werbung und Öffentlichkeitsarbeit informieren klar, wahr, sachlich und offen.
4. Der Anteil der Werbe- und Verwaltungsausgaben an den Gesamtausgaben ist nach DZI-Maßstab niedrig („niedrig“ = unter 10%). Die Wirksamkeit des Mitteleinsatzes wird überprüft, und die Ergebnisse werden dokumentiert und veröffentlicht.
5. Die von der Organisation gezahlten Vergütungen berücksichtigen den Status der Gemeinnützigkeit, die Qualifikation, das Maß an Verantwortung und den branchenüblichen Rahmen.
6. Mittelbeschaffung und -verwendung sowie die Vermögenslage werden nachvollziehbar dokumentiert und angemessen geprüft.
7. Die Organisation berichtet offen und umfassend über ihre Arbeit, Strukturen und Finanzen.

Kontakt/Anschrift

Website
www.lions-stiftung.de

Email
info@lions-stiftung.de

Telefon
0611-9915450

Fax
0611-9915483

Anschrift
Bleichstraße 3
65183 Wiesbaden

Spendenkonten

IBAN: DE40501900000000400505
BIC: FFVBDEFFXXX
Frankfurter Volksbank

Allgemeine Informationen

Gründungsjahr
2007

Sitz der Organisation
Wiesbaden

Rechtsform
Stiftung

Steuerstatus
gemeinnützig, mildtätig

Weltanschauliche Ausrichtung
unabhängig

Organisation

Leitungsorgan
Vorstand

Geschäftsführung
Volker Weyel

Anzahl Mitarbeiter Hilfe
hauptamtlich: 15
ehrenamtlich: 1

Deutsches Zentralinstitut für soziale Fragen - Stiftung bürgerlichen Rechts
Träger: Senat von Berlin, Bundesministerium für Familie, Senioren, Frauen
und Jugend, Deutscher Industrie- und Handelskammertag, Bundesarbeits-
gemeinschaft der Freien Wohlfahrtspflege, Deutscher Städtetag

Vorsitzende des Vorstands: Senatorin a.D. Prof. Ingrid Stahmer
Geschäftsführung: Burkhard Wilke
Bernadottestraße 94
14195 Berlin
Tel.: 030/83 90 01-0
Fax: 030/831 47 50
www.dzi.de
sozialinfo@dzi.de
Ausdruck vom 18.11.2019