Joint Aid Management (JAM) e.V.

Arbeitsschwerpunkte

Bildung, Entwicklungszusammenarbeit, Gesundheitshilfe, Kinder- und Jugendhilfe

Länderschwerpunkte

Angola, Mosambik, Ruanda, Südafrika, Südsudan

Tätigkeitsfelder

Joint Aid Management besteht aus verschiedenen Organisationen, die alle unter einem Trust, dem JAM Holding Trust, mit Sitz in Mauritius, gehalten werden. JAM Deutschland leitet dabei einen wesentlichen Teil seiner Einnahmen an die Organisation JAM International, Mauritius, weiter. Der deutsche Verein fördert insbesondere Projekte im Bereich Ernährungssicherung und Brunnenbau vorwiegend in ländlichen Gebieten. Das von der Organisation unterstützte Ernährungsprogramm zielt auf die Versorgung von Schulkindern mit nährstoffreichem Essen. Jedes der Schulkinder erhält täglich eine Portion eines speziell entwickelten Breis. Das Nahrungsmittel ist mit lebenswichtigen Vitaminen und Nährstoffen angereichert. Die Herstellung des Breis, der in Pulverform an die Schulen gegeben und mit Wasser angerührt wird, erfolgt in eigens dafür gebauten Produktionsanlagen in Afrika. Darüber hinaus engagiert sich der Verein im Bereich des Brunnenbaus, der Landwirtschaft sowie dem Bau von Kindertagesstätten mit Hilfe von Freiwilligenteams aus Deutschland.

Finanzen

Bezugsjahr:
2017

Gesamteinnahmen:
1.906.968,79 EUR

Davon Sammlungseinnahmen Hilfe:
1.608.887,23 EUR

Anteil Werbe- und Verwaltungskosten Hilfe:
angemessen

Prüfung des Jahresabschlusses:
extern, durch Wirtschaftsprüfer

Einschätzung durch das DZI Hilfe

Joint Aid Management (JAM) e.V., Stuttgart, wurde das DZI Spenden-Siegel zuerkannt. Die Organisation ist förderungswürdig.

Die sieben Spenden-Siegel-Standards erfüllt der Verein wie folgt:

1. Die Organisation leistet satzungsgemäße Arbeit.
2. Leitung und Aufsicht sind angemessen strukturiert, klar voneinander getrennt und werden wirksam wahrgenommen.
3. Werbung und Öffentlichkeitsarbeit informieren klar, wahr, sachlich und offen.
4. Der Anteil der Werbe- und Verwaltungsausgaben an den Gesamtausgaben ist nach DZI-Maßstab angemessen („angemessen“ = 10% bis unter 20%). Die Wirksamkeit des Mitteleinsatzes wird überprüft, und die Ergebnisse werden dokumentiert und veröffentlicht.
5. Die von der Organisation gezahlten Vergütungen berücksichtigen den Status der Gemeinnützigkeit, die Qualifikation, das Maß an Verantwortung und den branchenüblichen Rahmen.
6. Mittelbeschaffung und -verwendung sowie die Vermögenslage werden nachvollziehbar dokumentiert und geprüft.
7. Die Organisation berichtet offen und umfassend über ihre Arbeit, Strukturen und Finanzen.

Kontakt/Anschrift

Website
www.jam-deutschland.org

Email
info@jam-deutschland.org

Telefon
0711-48040460

Fax
0711-48040465

Anschrift
Junghansstraße 5
70469 Stuttgart

Spendenkonten

IBAN: DE52600501010001133244
BIC: SOLADEST600
Baden-Württembergische Bank

Allgemeine Informationen

Gründungsjahr
2004

Sitz der Organisation
Stuttgart

Rechtsform
Verein

Steuerstatus
mildtätig

Weltanschauliche Ausrichtung
christlich

Organisation

Leitungsorgan
Vorstand

Mitglieder/Gesellschafter
15 stimmberechtigte Mitglieder

Anzahl Mitarbeiter Hilfe
hauptamtlich: 4
ehrenamtlich: 9

Deutsches Zentralinstitut für soziale Fragen - Stiftung bürgerlichen Rechts
Träger: Senat von Berlin, Bundesministerium für Familie, Senioren, Frauen
und Jugend, Deutscher Industrie- und Handelskammertag, Bundesarbeits-
gemeinschaft der Freien Wohlfahrtspflege, Deutscher Städtetag

Vorsitzende des Vorstands: Senatorin a.D. Prof. Ingrid Stahmer
Geschäftsführung: Burkhard Wilke
Bernadottestraße 94
14195 Berlin
Tel.: 030/83 90 01-0
Fax: 030/831 47 50
www.dzi.de
sozialinfo@dzi.de
Ausdruck vom 14.12.2019
Akzeptieren

Diese Website verwendet Cookies. Durch die Nutzung dieser Webseite erklären Sie sich damit einverstanden, dass Cookies gesetzt werden. Mehr erfahren