Neuapostolische Kirche - karitativ e.V.

Arbeitsschwerpunkte

Bildung, Entwicklungszusammenarbeit, Flüchtlingsfürsorge, Frauenförderung, Gesundheitshilfe, Katastrophenhilfe, Kinder- und Jugendhilfe, Umwelt- und Naturschutz

Länderschwerpunkte

Albanien, Angola, Armenien, Äthiopien, Bangladesch, Burkina Faso, Deutschland, Gambia, Georgien, Haiti, Indien, Kap Verde, Kenia, Malawi, Nepal, Niger, Sambia,
Südafrika, Südsudan, Sao Tomé und Principe, Simbabwe, Suriname, Tansania

mehr

Tätigkeitsfelder

NAK-karitativ ist eine den rechtlich selbständigen Neuapostolischen Kirchen Deutschlands nahestehende Organisation. Sie unterstützt in rund 25 Ländern Projekte, etwa den Bau von Werkstätten, medizinischen Stationen, Wasser- und Sanitäreinrichtungen. Besonderes Gewicht haben Projekte zur Schaffung von Einkommen in ländlichen Gebieten, die zusammen mit Partnerorganisationen realisiert werden. Schwerpunkte sind dabei Länder, in denen die Kirche vertreten ist, besonders in Afrika. In Katastrophenfällen unterstützt NAK-karitativ in Zusammenarbeit mit Partnern erste Nothilfe und Wiederaufbaumaßnahmen. NAK-karitativ offeriert die Übernahme von Patenschaften für Kindereinrichtungen, insbesondere wenn eine besondere Nähe der Einrichtung zur Kirche besteht (z.B. Waisenhäuser, Kindergärten, Schulen). Im Rahmen von Daueraktionen leistet der Verein jährlich wiederkehrende Unterstützungen zur Finanzierung medizinischer Einrichtungen oder z.B. Winterhilfen in Kaukasusländern. Nicht zuletzt richtet sich das Engagement auch auf Deutschland, NAK-karitativ ermöglicht Menschen, die von staatlichen Transferleistungen abhängig sind, die Teilnahme an Fortbildungsmaßnahmen zur persönlichen Entwicklung und/oder Wiedereingliederung in den Arbeitsmarkt. Für Kinder aus sozial angespannten Verhältnissen werden Freizeitmaßnahmen im kirchlichen Kontext finanziert.

Finanzen

Bezugsjahr:
2017

Gesamteinnahmen:
2.542.239,53 EUR

Davon Sammlungseinnahmen Hilfe:
2.475.086,13 EUR

Anteil Werbe- und Verwaltungskosten Hilfe:
niedrig

Prüfung des Jahresabschlusses:
extern, durch Wirtschaftsprüfer

Einschätzung durch das DZI Hilfe

Neuapostolische Kirche - karitativ e.V., Dortmund, wurde das DZI Spenden-Siegel zuerkannt. Der Verein ist förderungswürdig.

Die sieben Spenden-Siegel-Standards erfüllt der Verein wie folgt:

1. Die Organisation leistet satzungsgemäße Arbeit.
2. Leitung und Aufsicht sind angemessen strukturiert, klar voneinander getrennt und werden wirksam wahrgenommen.
3. Werbung und Öffentlichkeitsarbeit informieren klar, wahr, sachlich und offen.
4. Der Anteil der Werbe- und Verwaltungsausgaben an den Gesamtausgaben ist nach DZI-Maßstab niedrig („niedrig“ = unter 10%). Die Wirksamkeit des Mitteleinsatzes wird überprüft, und die Ergebnisse werden dokumentiert und veröffentlicht.
5. Die von der Organisation gezahlten Vergütungen berücksichtigen den Status der Gemeinnützigkeit, die Qualifikation, das Maß an Verantwortung und den branchenüblichen Rahmen.
6. Mittelbeschaffung und -verwendung sowie die Vermögenslage werden nachvollziehbar dokumentiert und angemessen geprüft.
7. Die Organisation berichtet offen und umfassend über ihre Arbeit, Strukturen und Finanzen.

Kontakt/Anschrift

Website
www.nak-karitativ.de

Email
info@nak-karitativ.de

Telefon
0231-57700100

Fax
0231-5770028

Anschrift
Kullrichstraße 1
44141 Dortmund

Spendenkonten

IBAN: DE35440800500104014500
BIC: DRESDEFF440
Commerzbank

Allgemeine Informationen

Gründungsjahr
2001

Sitz der Organisation
Dortmund

Rechtsform
Verein

Steuerstatus
gemeinnützig, mildtätig, kirchlich

Weltanschauliche Ausrichtung
christlich

Organisation

Leitungsorgan
Vorstand

Geschäftsführung
Jörg Leske

Mitglieder/Gesellschafter
26 stimmberechtigte Mitglieder

Anzahl Mitarbeiter Hilfe
hauptamtlich: 5
ehrenamtlich: 83

Deutsches Zentralinstitut für soziale Fragen - Stiftung bürgerlichen Rechts
Träger: Senat von Berlin, Bundesministerium für Familie, Senioren, Frauen
und Jugend, Deutscher Industrie- und Handelskammertag, Bundesarbeits-
gemeinschaft der Freien Wohlfahrtspflege, Deutscher Städtetag

Vorsitzende des Vorstands: Senatorin a.D. Prof. Ingrid Stahmer
Geschäftsführung: Burkhard Wilke
Bernadottestraße 94
14195 Berlin
Tel.: 030/83 90 01-0
Fax: 030/831 47 50
www.dzi.de
sozialinfo@dzi.de
Ausdruck vom 21.11.2019