Soziale Arbeit 4.2018

Zeitschrift für soziale und sozialverwandte Gebiete


S. 121

Editorial

S. 122-127

Das Zusammenspiel von Biografie und Profession

Professionelles Handeln in der Sozialen Arbeit als lebensgeschichtliche Bewältigungsstrategie

Anna Isabell Oeder, Berlin

Schlagworte: Soziale Arbeit - Berufsbild - Professionalisierung - Biographie - Reflexion

Zusammenfassung

Anna Isabell Oeder ist Sozialarbeiterin B.A. im Diakonischen Werk Berlin Stadtmitte e.V. und Studentin im Studiengang Praxisforschung in Sozialer Arbeit und Pädagogik an der Alice Salomon Hochschule, Berlin. E-Mail: annaoeder@gmx.de

Artikel bestellen (3,00 €)

(die PDF-Datei wird innerhalb eines Werktages per E-Mail zugeschickt)

S. 123

DZI Kolumne

Grundhaltung

S. 128-134

(Pflege-)Beratung und Nutzungsorientierungen

Michael May; Alexandra Zein, Wiesbaden

Schlagworte: Beratung - Typologie - Pflege - Migrant - Sozialarbeiter - Handlungskompetenz

Zusammenfassung

Professor Dr. habil. Michael May lehrt Theorie und Empirie Sozialer Arbeit unter besonderer Berücksichtigung der Gemeinwesenarbeit an der Hochschule RheinMain. Er ist Sprecher des Hessischen Promotionszentrums Soziale Arbeit. E-Mail: michael.may@hs-rm.de

Alexandra Zein, M.A. Soziale Arbeit, ist wissenschaftliche Mitarbeiterin im Fachbereich Sozialwesen an der Hochschule RheinMain. E-Mail: alexandra.zein@hs-rm.de

Artikel bestellen (3,00 €)

(die PDF-Datei wird innerhalb eines Werktages per E-Mail zugeschickt)

S. 135-139

Martha / Karl Baer

Von der „Sendbotin“ in Galizien zum Direktor der Berliner Logen des U.O.B.B.

Dieter Oelschlägel, Duisburg

Schlagworte: Intersexualität - Menschenhandel - Sozialarbeit - Polen - historische Entwicklung

Zusammenfassung

Professor em. Dr. Dieter Oelschlägel lehrte Soziale Arbeit mit Schwerpunkt Gemeinwesenarbeit an der Universität Duisburg. E-Mail: doe39@hotmail.de

Artikel bestellen (3,00 €)

(die PDF-Datei wird innerhalb eines Werktages per E-Mail zugeschickt)

S. 140-147

Digitalisierung der Deutschen Zeitschrift für Wohlfahrtspflege

Christian Gedschold, Berlin

Schlagworte: Soziale Arbeit - Literatur - historische Entwicklung - Weimarer Republik - Nationalsozialismus - Neue Medien

Zusammenfassung

Christian Gedschold, M.A., ist wissenschaftlicher Mitarbeiter im Deutschen Zentralinstitut für soziale Fragen und Redakteur dieser Zeitschrift. E-Mail: gedschold@dzi.de

Artikel bestellen (3,00 €)

(die PDF-Datei wird innerhalb eines Werktages per E-Mail zugeschickt)

S. 14-152

Rundschau

S. 151

Tagungskalender

S. 153-157

Bibliographie

S. 160

Impressum

Weitere Informationen

Deutsches Zentralinstitut für soziale Fragen (Hrsg.)
Berlin, 2018, 40 Seiten
ISSN: 0490-1606

Bestellung