Soziale Arbeit

Die Soziale Arbeit, 1951 gegründet, ist eine unabhängige wissenschaftliche Fachzeitschrift für Entwicklungen im Kontext der Sozialen Arbeit. Sie gehört zu den wichtigsten Publikationsmedien ihres Fachgebietes und wird von Lehrenden, Studierenden und Forschenden ebenso gelesen wie von Fachleuten aus der Praxis. Im Jahr 2021 feierte die Zeitschrift ihr 70-jähriges Bestehen.

Die Soziale Arbeit erscheint 11-mal jährlich, als Online- und Printexemplar, mit einer Print-Auflage von 600 Stück. Mehr als 1400 Personen aus Wissenschaft und Praxis Sozialer Arbeit beziehen das E-Paper unserer Fachzeitschrift. Das jährliche Schwerpunktheft erscheint als Doppelausgabe. Alle wissenschaftlichen Beiträge durchlaufen ein double-blind Peer-Review-Verfahren. Unsere Redaktion wird von einem fachlichen Beirat, der sich aus Personen von Verbänden, Hochschulen, Politik und Verwaltung zusammensetzt, beratend unterstützt. Über laufende Call for Papers werden wir Sie hier informieren. Wir kooperieren mit den akademischen Fachgesellschaften der Sozialen Arbeit aus Deutschland (DGSA) und Österreich (OGSA) und freuen uns über neue Wege der Zusammenarbeit. Alle Beiträge der Sozialen Arbeit werden in der DZI SoLit indexiert. 

Ab 1972 erschien die Fachzeitschrift im Eigenverlag. Mit dem Jahr 2022 geht die verlegerische Verantwortung auf den Nomos Verlag über, einen der wichtigsten deutschen Fachverlage für die Sozial-, Geistes- und Rechtswissenschaften. Die redaktionelle und Herausgeber-Verantwortung verbleibt uneingeschränkt beim DZI. Die Soziale Arbeit behält damit ihr Profil als die renommierte Fachzeitschrift des DZI, herausgegeben in Zusammenarbeit mit der Senatsverwaltung für Integration, Arbeit und Soziales in Berlin.

DZI-Fachzeitschrift Soziale Arbeit ab 2022 bei Nomos – Pressemitteilung vom 12.01.2022 (PDF)

Redaktion

Stephanie Pigorsch
M.A. Soziale Arbeit, Dipl.-Sozialarbeiterin/Sozialpädagogin (FH)
wissenschaftliche Mitarbeiterin
Tel.: +49 (0) 30 / 83 90 01- 37
pigorsch@dzi.de

Julia Brielmaier
B.A.; M.A. Soziale Arbeit
wissenschaftliche Mitarbeiterin
Tel.: +49 (0) 30 / 83 90 01- 25
brielmaier@dzi.de

Beirat

  • Annette Berg (Sozialpädagogisches Institut Berlin)
  • Prof. Dr. Stephan Dettmers (Deutsche Vereinigung für Sozialarbeit im Gesundheitswesen e.V.)
  • Prof. Dr. Ulrike Kostka (Caritasverband für das Erzbistum Berlin e.V.)
  • Prof. Dr. Gabriele Kuhn-Zuber (Katholische Hochschule für Sozialwesen Berlin)
  • Prof. Dr. Christine Labonté-Roset, Berlin
  • Prof. Dr. Peter Reinicke, Berlin
  • Dr. Gabriele Schlimper (Deutscher Paritätischer Wohlfahrtsverband, LV Berlin e.V.)
  • Helga Schneider-Schelte (Deutscher Berufsverband für Soziale Arbeit e.V.)
  • Prof. Dr. Sebastian Schröer-Werner (Evangelische Hochschule Berlin)
  • Prof. Dr. Christian Spatscheck (Deutsche Gesellschaft für Soziale Arbeit e.V.)
  • Heinrich Stockschlaeder (Senatsverwaltung für Gesundheit, Pflege und Gleichstellung)
  • Prof. Dr. Bettina Völter (Alice Salomon Hochschule Berlin)

Aktuelle Ausgabe

Hier finden sich Informationen zur jeweils aktuellen Ausgabe unserer Fachzeitschrift. Die Soziale Arbeit erscheint 11-mal jährlich, als Online- und Printexemplar. …

Manuskripthinweise

Wir freuen uns über Manuskripte aus Wissenschaft und Praxis der Sozialen Arbeit. Zur Einreichung von Manuskripten für die Fachzeitschrift Soziale …

Archiv

Im Archiv finden Sie alle Hefte ab dem Jahr 2005 (E-Paper). Über die nachfolgende Suchmaske können Sie auch direkt nach …

Open Access

70 Jahre Soziale Arbeit Im Jahr 2021 feiert die Fachzeitschrift Soziale Arbeit ihr 70-jähriges Bestehen. Wir möchten die Gelegenheit nutzen, …

Preise & Mediadaten

Seit dem Jahr 2022 laufen die verlegerischen Tätigikeiten über den Nomos Verlag. Die aktuellen Preise für den Kauf von Einzelheften …

Soziale Arbeit SPEZIAL

Mit der Schriftenreihe Soziale Arbeit SPEZIAL bietet das DZI ein weiteres Forum für Schwerpunktthemen. Die Reihe „Soziale Arbeit SPEZIAL“ ist …

Soziale Literatur

Seit mehr als 125 Jahren widmet sich der Arbeitsbereich „Soziale Literatur“ der Bereitstellung und Dokumentation relevanter wissenschaftlicher Literatur aus dem …

Nach oben scrollen