Stiftung Tagwerk

DZI-Einschätzung: neutral

Arbeitsschwerpunkte

Bildung, Bildungs- und Kampagnenarbeit, Kinder- und Jugendhilfe

Länderschwerpunkte

weltweit

Tätigkeitsfelder

Die Stiftung Tagwerk will mit Bildung die Welt verbessern. Zu diesem Zweck startete 2003 die Kampagne „Aktion Tagwerk “, die heute bundesweit stattfindet. Die Idee ist, dass sich Schülerinnen und Schüler aktiv einen Job für einen Tag suchen, einen Spendenlauf veranstalten oder eine gemeinsame Aktion im Klassenverband durchführen. Die erzielten Einnahmen spenden sie für Projekte, um Kinder und Jugendliche in anderen Regionen der Welt zu unterstützen. Mit den Einnahmen werden Projekte für Kinder und Jugendliche in Afrika und weltweit gefördert.

Die Stiftung Tagwerk wurde als nicht selbständige Stiftung im September 2003 gegründet. Rechtsträger der Stiftung ist seit dem 1.1.2022 der Verein „Human Help Network e.V.“ mit Sitz in Mainz, der die Verwaltung der Stiftung von dem inzwischen aufgelösten Aktion Tagwerk e.V. übernommen hat. Human Help Network e.V. ist Träger des DZI Spenden-Siegels.

Finanzen

Bezugsjahr: 2021
Gesamteinnahmen: 839.331,28 EUR

Einschätzung durch das DZI Hilfetext

Das Auskunftsverhalten der Organisation gegenüber dem DZI ist offen. Bei der Durchsicht der vorliegenden Materialien haben sich für das DZI bisher keine kritischen Anhaltspunkte ergeben.

Kontakt

Website
www.aktion-tagwerk.de

E-Mail
info@aktion-tagwerk.de

Telefon
06131-9088100

Fax
06131-9088200

Anschrift
Walpodenstr. 10
55116 Mainz

Allgemeine Informationen

Gründungsjahr
2003

Sitz der Organisation
Mainz

Rechtsform
Stiftung

Steuerstatus
gemeinnützig

Deutsches Zentralinstitut für soziale Fragen - Stiftung bürgerlichen Rechts
Träger: Senat von Berlin, Bundesministerium für Familie, Senioren, Frauen
und Jugend, Deutsche Industrie- und Handelskammer, Bundesarbeits-
gemeinschaft der Freien Wohlfahrtspflege, Deutscher Städtetag

Vorsitzende des Vorstands: Senatorin Cansel Kiziltepe
Geschäftsführung: Burkhard Wilke
Bernadottestraße 94
14195 Berlin
Tel.: 030/83 90 01-0
Fax: 030/83 90 01-85
www.dzi.de
sozialinfo@dzi.de
Ausdruck vom 18.04.2024
Nach oben scrollen