EinDollarBrille e.V.

DZI-Einschätzung: neutral

Arbeitsschwerpunkte

Bildungs- und Kampagnenarbeit, Entwicklungszusammenarbeit

Länderschwerpunkte

Bolivien, Brasilien, Burkina Faso, Indien, Kenia, Malawi, Myanmar, Peru

Tätigkeitsfelder

Ziel der Arbeit des Vereins ist die Grundversorgung fehlsichtiger Menschen in Entwicklungsländern mit günstigen, individuell anpassbaren Brillen. Die Organisation finanziert die Ausbildung von Menschen vor Ort zu Optikern und stattet Fachkräfte mit Arbeitsmaterialien zur Herstellung und zum Vertrieb von Brillen aus. Aufgrund der geringen Materialkosten von einem Dollar pro Brille können sich die Menschen vor Ort eine Brille leisten und die neu ausgebildeten Hersteller und Optiker eine wirtschaftliche Existenz aufbauen. Unter anderem über kostenlose Sehtests sowie Aufklärungsarbeit in Schulen und Dorfgemeinschaften schafft der Verein zudem ein wachsendes Bewusstsein für die Bedeutung guten Sehens und die positive Wirkung von Brillen.

Finanzen

Bezugsjahr: 2019
Gesamteinnahmen: 3.380.434,71 EUR

Einschätzung durch das DZI Hilfetext

Der EinDollarBrille e.V. finanziert seine Arbeit in erster Linie aus Geldspenden. In diesem Zusammenhang ist anzumerken, dass der Jahresabschluss trotz des beträchtlichen Einnahmevolumens nicht – wie bei vielen Organisationen ähnlicher Größe – von einem Wirtschaftsprüfer oder vereidigten Buchprüfer geprüft wurde.

Das Auskunftsverhalten des Vereins gegenüber dem DZI ist offen. Bei der Durchsicht der vorliegenden Materialien haben sich, bis auf den vorgenannten Aspekt, für das DZI bisher keine kritischen Anhaltspunkte ergeben.

Kontakt

Website
www.eindollarbrille.de

E-Mail
info@onedollarglasses.org

Telefon
09131-9139431

Anschrift
Obere Karlstraße 29
91054 Erlangen

Allgemeine Informationen

Gründungsjahr
2012

Sitz der Organisation
Erlangen

Rechtsform
Verein

Steuerstatus
gemeinnützig

Deutsches Zentralinstitut für soziale Fragen - Stiftung bürgerlichen Rechts
Träger: Senat von Berlin, Bundesministerium für Familie, Senioren, Frauen
und Jugend, Deutscher Industrie- und Handelskammertag, Bundesarbeits-
gemeinschaft der Freien Wohlfahrtspflege, Deutscher Städtetag

Stellv. Vorsitzender des Vorstands: Dr. Ilja Nothnagel
Geschäftsführung: Burkhard Wilke
Bernadottestraße 94
14195 Berlin
Tel.: 030/83 90 01-0
Fax: 030/83 90 01-85
www.dzi.de
sozialinfo@dzi.de
Ausdruck vom 25.11.2022
Nach oben scrollen