INTERPLAST – Germany e.V.

DZI-Einschätzung: neutral

Arbeitsschwerpunkte

Gesundheitshilfe

Länderschwerpunkte

weltweit

Tätigkeitsfelder

Die Mitglieder des Vereins arbeiten, meist während ihres Urlaubs, unentgeltlich in verschiedenen Entwicklungsländern. Dort leisten die erfahrenen plastischen Chirurgen, Anästhesisten, OP-Schwestern und Pfleger plastisch-chirurgische Hilfe, beispielsweise bei Patienten mit Gesichtsfehlbildungen, Lippen-Kiefer-Gaumenspalten und Verbrennungsnarben. Weiterhin ist es Ziel des Vereins, einheimische Ärzte zur Mitarbeit zu motivieren, damit diese künftig selbständig Operationen durchführen können. Diese Aus- und Fortbildung soll insbesondere in den vom Verein gegründeten beziehungsweise finanziell unterstützten Hospitälern erfolgen. INTERPLAST – Germany e.V. unterhält innerhalb Deutschlands mehr als zehn einzelne Sektionen, die eigene Spendenkonten verwalten.

Finanzen

Bezugsjahr: 2018
Gesamteinnahmen: 1.983.141,52 EUR

Einschätzung durch das DZI Hilfetext

Das Auskunftsverhalten des Vereins gegenüber dem DZI ist offen. Bei Durchsicht der vorliegenden Materialien haben sich für das DZI bisher keine kritischen Anhaltspunkte ergeben.

Kontakt

Website
www.interplast-germany.de

E-Mail
sekretariat@interplast-germany.de

Telefon
0171-8244508

Fax
0671-480281

Anschrift
Hauptstr. 57
55595 Roxheim

Allgemeine Informationen

Gründungsjahr
1980

Sitz der Organisation
Eschborn

Rechtsform
Verein

Steuerstatus
gemeinnützig

Deutsches Zentralinstitut für soziale Fragen - Stiftung bürgerlichen Rechts
Träger: Senat von Berlin, Bundesministerium für Familie, Senioren, Frauen
und Jugend, Deutscher Industrie- und Handelskammertag, Bundesarbeits-
gemeinschaft der Freien Wohlfahrtspflege, Deutscher Städtetag

Vorsitzende des Vorstands: Senatorin a.D. Prof. Ingrid Stahmer †
Geschäftsführung: Burkhard Wilke
Bernadottestraße 94
14195 Berlin
Tel.: 030/83 90 01-0
Fax: 030/831 47 50
www.dzi.de
sozialinfo@dzi.de
Ausdruck vom 30.06.2022
Nach oben scrollen