Viva con Agua de Sankt Pauli e.V.

DZI-Einschätzung: neutral

Arbeitsschwerpunkte

Bildung, Bildungs- und Kampagnenarbeit, Entwicklungszusammenarbeit, Umwelt- und Naturschutz

Länderschwerpunkte

Äthiopien, Deutschland, Indien, Kenia, Mosambik, Nepal, Sierra Leone, Simbabwe, Sudan, Tansania, Uganda

Tätigkeitsfelder

Die Organisation fördert Trinkwasser- und Sanitärprojekte in Entwicklungsländern. Hierfür leitet der Verein gesammelte Spenden zu einem Großteil an seinen Kooperationspartner Deutsche Welthungerhilfe e.V. aber auch an PLAN International Deutschland, Ped-world sowie an die WasserStiftung weiter. In Zusammenarbeit mit Viva Con Agua de Sankt Pauli e.V. werden so zum Beispiel Brunnenbauprojekte gefördert. Alle Wasserprojekte beinhalten auch die Komponenten Sanitär- und Hygieneversorgung, um den Zugang zu sauberem Trinkwasser zu gewährleisten. In Deutschland leistet Viva con Agua de Sankt Pauli e.V. zudem Kampagnen-, Bildungs- und Aufklärungsarbeit über die globale Trinkwasserproblematik.

Finanzen

Bezugsjahr: 2019
Gesamteinnahmen: 4.785.283,00 EUR

Einschätzung durch das DZI Hilfetext

Viva con Agua de Sankt Pauli e.V. finanziert seine Arbeit in erster Linie aus Geldspenden sowie Zuwendungen privater und öffentlicher Träger. In diesem Zusammenhang ist anzumerken, dass nach Kenntnisstand des DZI der Jahresabschluss 2019 trotz des beträchtlichen Einnahmevolumens nur von einem Wirtschaftsprüfer erstellt, nicht aber – wie bei vielen Organisationen ähnlicher Größe – von einem Wirtschaftsprüfer oder vereidigten Buchprüfer geprüft wurde.

Bei der Durchsicht der vorliegenden Materialien haben sich, bis auf den vorgenannten Aspekt, für das DZI bisher keine kritischen Anhaltspunkte ergeben.

Kontakt

Website
www.vivaconagua.org

E-Mail
kontakt@vivaconagua.org

Telefon
040-41260915

Fax
040-32086905

Anschrift
Neuer Kamp 32
20357 Hamburg

Allgemeine Informationen

Gründungsjahr
2006

Sitz der Organisation
Hamburg

Rechtsform
Verein

Steuerstatus
gemeinnützig

Deutsches Zentralinstitut für soziale Fragen - Stiftung bürgerlichen Rechts
Träger: Senat von Berlin, Bundesministerium für Familie, Senioren, Frauen
und Jugend, Deutscher Industrie- und Handelskammertag, Bundesarbeits-
gemeinschaft der Freien Wohlfahrtspflege, Deutscher Städtetag

Vorsitzende des Vorstands: Senatorin a.D. Prof. Ingrid Stahmer †
Geschäftsführung: Burkhard Wilke
Bernadottestraße 94
14195 Berlin
Tel.: 030/83 90 01-0
Fax: 030/831 47 50
www.dzi.de
sozialinfo@dzi.de
Ausdruck vom 30.06.2022
Nach oben scrollen