Hilfsorganisation finden

Suche nach Organisationen

Suchbegriff/Name
Siegel
Arbeitsbereiche
Länder
Sitzland

Haben Sie Ihre Organisation aus den Bereichen Soziales, Umwelt oder Naturschutz in unserer Datenbank nicht gefunden? Dann senden Sie uns Ihre Anfrage per E-Mail oder auf dem Postweg.

 

Von der Anfrage zur Auskunft

Das DZI dokumentiert grundsätzlich nur als steuerbegünstigt anerkannte Organisationen mit Sitz in Deutschland. In einzelnen Ausnahmefällen nimmt es auch zu nicht gemeinnützigen Einrichtungen Stellung, etwa dann, wenn diese aufgrund ihrer Öffentlichkeitsarbeit in der Bevölkerung als Spendenorganisationen wahrgenommen werden. Das DZI führt seine Dokumentation von Spendenorganisationen nachfrageorientiert, das heißt, es werden nur die Organisationen intensiver dokumentiert, zu denen das Institut regelmäßig eine Mindestanzahl von Anfragen erhält. Dies trifft in aller Regel nur auf Hilfswerke zu, die bundesweit um Spenden werben. Dieses Vorgehen ermöglicht eine bedarfsgerechte Auswahl der dokumentierten Organisationen, die im zweijährigen Rhythmus um die Zusendung aktueller Unterlagen gebeten werden, soweit sie diese nicht bereits von sich aus übermittelt haben.

Kriterien zur Bewertung von Spendenorganisationen

Das DZI erfasst alle Anfragen an seine Spenderberatung systematisch. Auskünfte zu Organisationen mit DZI Spenden-Siegel erstellt es auf der Grundlage des freiwilligen jährlichen Prüfverfahrens. Treffen innerhalb eines Jahres regelmäßig und unabhängig voneinander Anfragen zu einer bestimmten Organisation ohne Spenden-Siegel ein, bittet das DZI die Organisation um die Zusendung folgender Unterlagen: aktuelle Satzung, neuester Freistellungsbescheid des Finanzamts, Registerauszug, jüngster Jahresbericht, jüngster Finanzbericht, aktuelle Werbe- und Informationsmaterialien.

Nach Auswertung dieser Informationen erarbeitet die DZI Spenderberatung Auskünfte, die in der Regel eine Beschreibung der Organisation und eine Einschätzung durch das Institut beinhalten. Das DZI sichtet die erhaltenen Unterlagen hinsichtlich seiner nachfolgend genannten Kriterien zur Bewertung von Spendenorganisationen, die an die Standards des DZI Spenden-Siegels angelehnt sind. Die so erarbeiteten Auskünfte stellt das DZI allen Interessierten kostenlos zur Verfügung. Auch für die betreffenden Organisationen ist dieser Auskunftsdienst mit keinen Gebühren verbunden.

Prozess der Auskunftserarbeitung

Erhält die DZI Spenderberatung nach ihrer ersten Bitte um Auskunftserteilung von einer Organisation keine Unterlagen, erneuert sie diese Bitte noch maximal zweimal im Abstand von vier und zwei Wochen. Wird der Bitte auch dann nicht entsprochen und sind auch der Website der Organisation keine entsprechend aussagekräftigen Informationen zu entnehmen, ordnet das DZI die Organisation der Rubrik „Einschätzung nicht möglich“ zu.

Die Auskünfte werden teils auch um Aspekte ergänzt, die sich durch eine weitergehende Recherche der Spenderberatung ergeben haben (zum Beispiel aufgrund von Hinweisen durch Spenderinnen und Spender, Staatsanwaltschaften, Polizeidienststellen, Ordnungsämter oder die Medien). Diese Drittinformationen überprüft das DZI allerdings sorgfältig auf ihre Aussagekraft, Zuverlässigkeit und Zitierfähigkeit.

Nach oben scrollen