Stiftung Berliner Leben

Arbeitsschwerpunkte

Altenhilfe, Gesundheitshilfe, Kinder- und Jugendhilfe, Kultur, Sport

Länderschwerpunkte

Deutschland

Tätigkeitsfelder

Die Stiftung Berliner Leben wurde durch die Gewobag Wohnungsbau-Aktiengesellschaft Berlin gegründet, um stabile nachbarschaftliche Strukturen, den sozialen Ausgleich und die Integration unterschiedlicher Bevölkerungsgruppen in den Berliner Wohnquartieren zu fördern. Projektschwerpunkte bilden die Initiative URBAN NATION, das Künstlerresidenzprogramm Fresh A.I.R. sowie Förderprojekte in den Bereichen Jugend- und Altenhilfe und Sport. Im Mittelpunkt der Initiative URBAN NATION steht das URBAN NATION Museum für stadtbildprägende urbane Kunst in Berlin, das für alle Bevölkerungsgruppen einen leichten Zugang zu zeitgenössischer Kunst gewährleisten soll. Im Rahmen des Fresh A.I.R.-Stipendienprogramms fördert die Stiftung von einer jährlich wechselnden Jury ausgewählte Kunstschaffende durch Stipendien und die Bereitstellung von Wohnraum und Ateliers. Damit wird den Stipendiat:innen die Möglichkeit gegeben, sich künstlerisch weiterzuentwickeln sowie wichtige Erfahrungen für ihren weiteren beruflichen Werdegang zu sammeln. Darüber hinaus leistet die die Stiftung Zuwendungen an Schulen, Kultureinrichtungen, Sportvereine oder Altentreffs zur Realisierung von Bildungs- und Kulturprojekten in den Wohnquartieren, etwa das Projekt „Abenteuer Oper!“ oder „Wir aktiv. Boxsport & mehr“.

Finanzen

Bezugsjahr: 2020
Gesamteinnahmen: 2.831.224,46 EUR
Davon Sammlungseinnahmen Hilfetext: 146.234,84 EUR
Anteil Werbe- und Verwaltungskosten Hilfetext: vertretbar

Einschätzung durch das DZI Hilfetext

Der Stiftung Berliner Leben, Berlin, wurde das DZI Spenden-Siegel zuerkannt. Die Stiftung ist förderungswürdig.

Die sieben Spenden-Siegel-Standards erfüllt die Stiftung wie folgt:

1. Die Organisation leistet satzungsgemäße Arbeit.
2. Leitung und Aufsicht sind angemessen strukturiert, klar voneinander getrennt und werden wirksam wahrgenommen.
3. Werbung und Öffentlichkeitsarbeit informieren klar, wahr, sachlich und offen.
4. Der Anteil der Werbe- und Verwaltungsausgaben an den Gesamtausgaben ist nach DZI-Maßstab vertretbar („vertretbar“ = 20% bis 30%). Die Wirksamkeit des Mitteleinsatzes wird überprüft, und die Ergebnisse werden dokumentiert und veröffentlicht.
5. Die von der Organisation gezahlten Vergütungen berücksichtigen den Status der Gemeinnützigkeit, die Qualifikation, das Maß an Verantwortung und den branchenüblichen Rahmen.
6. Mittelbeschaffung und -verwendung sowie die Vermögenslage werden nachvollziehbar dokumentiert und angemessen geprüft.
7. Die Organisation berichtet offen und hinreichend umfassend über ihre Arbeit, Strukturen und Finanzen.

Kontakt

Website
www.stiftung-berliner-leben.de

E-Mail
info@stiftung-berliner-leben.de

Telefon
030-47082411

Fax
030-47082410

Anschrift
Alt-Moabit 101 A
10559 Berlin

Spendenkonten

IBAN: DE02100500000190233508
BIC: BELADEBEXXX
Berliner Sparkasse

Allgemeine Informationen

Gründungsjahr
2013

Sitz der Organisation
Berlin

Rechtsform
Stiftung

Steuerstatus
gemeinnützig

Weltanschauliche Ausrichtung
unabhängig

Organisation

Leitungsorgan
Vorwstand

Anzahl Mitarbeiter Hilfetext
hauptamtlich: 9

Deutsches Zentralinstitut für soziale Fragen - Stiftung bürgerlichen Rechts
Träger: Senat von Berlin, Bundesministerium für Familie, Senioren, Frauen
und Jugend, Deutscher Industrie- und Handelskammertag, Bundesarbeits-
gemeinschaft der Freien Wohlfahrtspflege, Deutscher Städtetag

Stellv. Vorsitzender des Vorstands: Dr. Ilja Nothnagel
Geschäftsführung: Burkhard Wilke
Bernadottestraße 94
14195 Berlin
Tel.: 030/83 90 01-0
Fax: 030/83 90 01-85
www.dzi.de
sozialinfo@dzi.de
Ausdruck vom 07.10.2022
Nach oben scrollen