Wort & Tat, Allgemeine Missions-Gesellschaft e.V.

Arbeitsschwerpunkte

Altenhilfe, Bildung, Entwicklungszusammenarbeit, Familienfürsorge, Flüchtlingsfürsorge, Gesundheitshilfe, Katastrophenhilfe, Kinder- und Jugendhilfe, Religion, Ukraine-Nothilfe

Länderschwerpunkte

Deutschland, Griechenland, Republik Moldau, Tansania

Tätigkeitsfelder

Wort & Tat unterstützt langfristig angelegte Hilfen für Menschen in verschiedenen Regionen der Welt. Der deutsche Verein entsendet dabei keine eigenen Fachkräfte in die verschiedenen Länder, sondern er arbeitet mit selbständigen, ortsansässigen Kooperationspartnern zusammen. Diesen wird die Verantwortung für die Umsetzung der Projekte übertragen. Wort & Tat berät die Partnerorganisationen, begleitet und prüft ihre Arbeit und ist Ansprechpartner, wenn neue Projekte umgesetzt werden sollen. Zu den konkreten Förderschwerpunkten gehören Bildungsangebote, medizinische Behandlungen für Menschen mit geringem Einkommen, die Unterstützung von Angeboten sozial-diakonischer Einrichtungen wie zum Beispiel Lebensmittelausgaben, kostenlose Mahlzeiten, Milchspeisungen für Kleinkinder, Kleiderkammern und Begegnungsstätten, aber auch seelischer Beistand. Darüber hinaus leistet Wort & Tat Not- und Katastrophenhilfe und engagiert sich beispielsweise für aus der Ukraine geflüchtete Menschen. In Dortmund unterstützt Wort & Tat den gemeinnützigen Verein Stern im Norden e.V. als Träger einer Einrichtung für die Betreuung von Kindern, Jugendlichen und Familien.

Finanzen

Bezugsjahr: 2021
Gesamteinnahmen: 6.287.893,67 EUR
Davon Sammlungseinnahmen Hilfetext: 1.686.623,12 EUR
Anteil Werbe- und Verwaltungskosten Hilfetext: niedrig

Einschätzung durch das DZI Hilfetext

Wort & Tat, Allgemeine Missions-Gesellschaft e.V., Essen-Borbeck, wurde das DZI Spenden-Siegel zuerkannt. Der Verein ist förderungswürdig.

Die sieben Spenden-Siegel-Standards erfüllt der Verein wie folgt:

1. Die Organisation leistet satzungsgemäße Arbeit.
2. Leitung und Aufsicht sind angemessen strukturiert, klar voneinander getrennt und werden wirksam wahrgenommen.
3. Werbung und Öffentlichkeitsarbeit informieren klar, wahr, sachlich und offen.
4. Der Anteil der Werbe-und Verwaltungsausgaben an den Gesamtausgaben ist nach DZI-Maßstab niedrig („niedrig“ = unter 10%). Die Wirksamkeit des Mitteleinsatzes wird überprüft, und die Ergebnisse werden dokumentiert und veröffentlicht.
5. Die von der Organisation gezahlten Vergütungen berücksichtigen den Status der Gemeinnützigkeit, die Qualifikation, das Maß an Verantwortung und den branchenüblichen Rahmen.
6. Mittelbeschaffung und -verwendung sowie die Vermögenslage werden nachvollziehbar dokumentiert und angemessen geprüft.
7. Die Organisation berichtet offen und umfassend über ihre Arbeit, Strukturen und Finanzen.

Kontakt

Website
www.wortundtat.de

E-Mail
info@wortundtat.de

Telefon
0201-678383

Anschrift
Deichmannweg 9
45359 Essen

Spendenkonten

IBAN: DE10360700500340048800
BIC: DEUTDEDEXXX
Deutsche Bank

Allgemeine Informationen

Gründungsjahr
1971

Sitz der Organisation
Essen-Borbeck

Rechtsform
Verein

Weltanschauliche Ausrichtung
christlich

Organisation

Leitungsorgan
Vorstand

Mitglieder/Gesellschafter
33 stimmberechtigte Mitglieder

Anzahl Mitarbeiter Hilfetext
ehrenamtlich: 9

Deutsches Zentralinstitut für soziale Fragen - Stiftung bürgerlichen Rechts
Träger: Senat von Berlin, Bundesministerium für Familie, Senioren, Frauen
und Jugend, Deutscher Industrie- und Handelskammertag, Bundesarbeits-
gemeinschaft der Freien Wohlfahrtspflege, Deutscher Städtetag

Stellv. Vorsitzender des Vorstands: Dr. Ilja Nothnagel
Geschäftsführung: Burkhard Wilke
Bernadottestraße 94
14195 Berlin
Tel.: 030/83 90 01-0
Fax: 030/83 90 01-85
www.dzi.de
sozialinfo@dzi.de
Ausdruck vom 05.12.2022
Nach oben scrollen