Spendenmagazin 2020: Spenden – aber sicher!

Das Spendenmagazin 2020 und die neue DZI-Website unterstützen beim Spenden.

Am heutigen GivingTuesday, dem Welttag des Gebens, ist das neue Spendenmagazin 2020 des Deutschen Zentralinstituts für soziale Fragen (DZI) erschienen. Auf 32 Seiten bietet die auch online abrufbare Zeitungsbeilage des DZI eine große Vielfalt von Informationen und Anregungen zum Spenden. Sie liegt heute fünf großen Tageszeitungen in einer Gesamtauflage von fast 300.000 Exemplaren bei und auch in den meisten Beratungsstellen der Verbraucherzentralen bundesweit zur Mitnahme bereit.

„Wir registrieren trotz der Unsicherheiten der Corona-Pandemie eine große Bereitschaft zum Spenden und rechnen damit, dass sich die Summe der Geldspenden von zuletzt 10,5 Milliarden Euro in 2019 auf bis zu 11 Mrd. Euro in diesem Jahr erhöhen könnte“, sagt Burkhard Wilke, Geschäftsführer und wissenschaftlicher Leiter des DZI.

Das DZI hat heute auch seine neu gestaltete Internetseite online gestellt. Sie bietet nun einen übersichtlicheren Zugang zu den vielen Informationen der beiden Arbeitsbereiche des 1893 in Berlin gegründeten Instituts: die Spenderberatung und die Dokumentation Sozialer Literatur. Die komfortable Datenbanksuche erleichtert es der Öffentlichkeit, passgenau nach förderungswürdigen Spendenorganisationen zu suchen und die unabhängigen Auskünfte der Spenderberatung aufzurufen. Organisationen, von deren Förderung das DZI abrät, werden in einer eigenen Rubrik aufgelistet, und auch hier werden die Details der Bewertung jeweils transparent erläutert.

Der erste Dienstag nach Thanksgiving wird in den USA schon seit 2012 als Tag des Gebens gefeiert. Der GivingTuesday hat schnell international Verbreitung gefunden. Deutschland ist zum sechsten Mal dabei. Der Aktionstag versteht sich als Gegenbewegung zu den Konsumschlachten „Black Friday“ und „Cyber Monday“. An dem Tag geht es nicht darum, kräftig einzukaufen, sondern anderen etwas Gutes zu tun. Das kann in Form von Sachspenden geschehen, finanzielle Hilfe bedeuten oder auch tatkräftiges Engagement, indem man anderen ein bisschen Zeit schenkt. Viele Vereine, Stiftungen und kleine Initiativen wenden sich heute an die Öffentlichkeit und rufen mit oft phantasievollen Aktionen dazu auf, etwas für bedürftige Menschen oder andere gemeinnützige Zwecke zu tun.

Pressekontakt:
Burkhard Wilke, Geschäftsführer und wissenschaftlicher Leiter
Tel. 030-839001-11 und 0176-8410 5240

Pressemitteilung vom 1.12.2020 (PDF)

Spendenmagazin 2020: Spenden – aber sicher!
Nach oben scrollen